Aktuelles

Gerade erst da – und schon geklaut

Neuer Defibrillator in Lessenich ist weg – Anzeige gegen Unbekannt wurde bereits bei der Polizei gestellt Mechernich-Lessenich – Geklaut! Marco Kaudel kann es nicht fassen. Der gerade frisch installierte und mit viel Herzblut und enormen Engagement junger Lessenicher organisierte Defibrillator ist weg. „Das ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Ich bin sprachlos“, so der Ortsbürgermeister. Der Defibrillator war erst vor…

Weiterlesen

Mit gutem Beispiel voran

Jan Schäfer ist registrierter Corapp-Helfer und setzte sich mit Herzblut für einen 24/7-Defibrillator in Lessenich ein – Zu finden ist der Schockgeber für den Notfall an der Kirche St. Stephanus mitten im Ort – Herz-Lungen-Reanimation in den ersten Minuten bis zum Eintreffen des Notarztes kann Leben retten Mechernich-Lessenich – Die Lessenicher gehen mit gutem Beispiel voran. An der St.-Stephanus-Kirche im…

Weiterlesen

Defibrillator in Eigeninitiative

Rettungsdienstmitarbeiter organisiert Haussammlung für Herzrhythmus-Retter am Feuerwehrgerätehaus Kleinbüllesheim Euskirchen-Kleinbüllesheim – Am Feuerwehrgerätehaus in Kleinbüllesheim ist seit neuestem ein Defibrillator zu finden, mit dem Menschen mit Herzstillstand wiederbelebt werden können. Er befindet sich in einem Schrank an der Eingangstür, der im Notfall leicht zu öffnen ist. Das teilt Dieter Kabatnik vom Roten Kreuz im Kreis Euskirchen mit. „In Deutschland versterben jährlich…

Weiterlesen

Eine App, die Leben retten soll

Gemeinde Kall macht Werbung für Nutzung der Corehelper-App – Defibrillatoren-Kataster wird erstellt – „Defis“ sollen frei zugänglich werden Kall – Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand muss einem Patienten so schnell wie möglich geholfen werden. Seit einigen Jahren hängen deshalb in öffentlichen Gebäuden, beispielsweise in den Eingangsbereichen des Kaller Rathauses und der VR-Bank-Filiale in Kall, Defibrillatoren, die während der Öffnungszeiten nutzbar sind. Nun…

Weiterlesen