Aktuelles

Hilfe aus Breitenbenden

Glaserei „Gebrüder Dasburg“ installierte erneut und kostenlos eine zerstörte Scheibe am Synagogen-Mahnmal in Blumenthal –„JudiT.H“ hofft auf Beständigkeit und damit einen Impuls für weitere „Stolpersteine“ geben zu können Von Henri Grüger Hellenthal-Blumenthal/Mechernich-Breitenbenden – Sie soll eigentlich an eine der dunkelsten Zeiten in der deutschen Geschichte erinnern – und vor dem Vergessen warnen. Doch schon vor längerer Zeit musste die gerissene…

Weiterlesen

Familiengeheimnis aus dunkler Zeit

Die Autorin Jennifer Teege, Enkelin von KZ-Kommandant und SS-Hauptsturmführer Amon Göth („Schindlers Liste“), las in der Aula des Mechernicher Schulzentrums – Wie ein gehütetes Geheimnis wieder ans Licht kam – Aufarbeitung, Depressionen und Selbstbestimmung als große Themen – Gesprächsrunde und Signierstunde im Gymnasium Am Turmhof – Einnahmen sollen für neue Stolpersteine in Kommern gestiftet werden Mechernich – Die Autorin Jennifer…

Weiterlesen

Gegen das Vergessen

„Stolpersteine“ in Euskirchen gereinigt – Aktion des DRK-Mehrgenerationenhauses, der Caritas Wohnungshilfe und des Jugendmigrationsdienstes – Anlass war die Befreiung von „Auschwitz“ 77 Jahre zuvor – Anwohner zeigten sich dankbar, Helfer mit Suppe im „Café Henry“ belohnt Euskirchen – Stolpersteine reinigen und zu alten Glanz zurückführen: Anlässlich des 77. Gedenktages zur Befreiung des NS-Konzentrationslagers „Auschwitz“ wurde dies in einer Kooperation des…

Weiterlesen

Kommern erinnert sich

Acht neue „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig in Kommern verlegt – Redner appellierten an Menschen für Toleranz und gegen das Vergessen – Unter anderem Landrat Markus Ramers und Bürgermeister Dr. Schick vor Ort – Angehörige der Opfer aus London per Videotelefonat über Rainer Schulz zugeschaltet – Viele Gäste vor Ort, Polizei sperrte Straße ab Mechernich-Kommern – „77 Jahre nach der…

Weiterlesen

Acht neue „Stolpersteine“

Kommern erhält weitere Gedenksteine – Verlegung am Dienstag, 25 Januar – Urvater der Steine Gunter Demnig wird auch vor Ort sein – Spender werden noch gesucht Mechernich-Kommern – Am Dienstag, 25. Januar, sollen acht neue „Stolpersteine“ verlegt werden. Eigens dafür kommt der Vater der Gedenkquader, Gunter Demnig, angereist. Seit 1996 setzt er sich weltweit ein, um das Gedenken an die…

Weiterlesen

Stolpersteine vom Staub befreit

2022 kommen in Kommern acht neue Stolpersteine hinzu – Aufführung „Adressat Unbekannt“ (25. Januar) sowie Lesung mit Jennifer Teege und „Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen“ (7. April) geplant Mechernich-Kommern – In Kommern wurde in diesem Jahr auf einen großen Pogrom-Rundgang verzichtet. Im kleinen Kreis zog man dennoch durch die Gassen des Fachwerkstädtchens und legte am jüdischen Friedhof sowie…

Weiterlesen

„Wir erinnern uns!“

Gesamtschule Mechernich beging Anne-Frank-Tag – Projektgruppe „Schule ohne Rassismus“ und zwölftes Schuljahr gestalteten Stolpersteine, „Anne-Frank-Haus“ und Schulquiz Mechernich – Unter dem Motto „Wir erinnern uns!“ gestaltete die Projektgruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der Gesamtschule Mechernich am 92. Geburtstag Anne Franks einen Gedenktag. Unterstützung erhielt die Projektmitarbeiter/innen von den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Zwölf. Das Hauptaugenmerk lag…

Weiterlesen

Ausgelöscht, nur weil sie Juden waren

Drei neue Stolpersteine in Kommern erinnern an Vater Julius Levy, Mutter Margarethe und den neunjährigen Sohn Herbert, die alle drei deportiert und dann getötet wurden Mechernich-Kommern – Rainer Schulz misst gerade sorgsam mit dem Zollstock aus, wo die drei Stolpersteine zur Erinnerung an die jüdische Familie Levy im Boden ihren Platz finden sollen. 76 Jahre nach dem Ende des Zweiten…

Weiterlesen