Aktuelles

„Dass wir nie vergessen“

Im Beisein seines Sohnes Adrian Levano wurde in Kommern ein Stolperstein für Arthur Levano verlegt – Er konnte 1939 vor den Nazis nach England fliehen und starb 1960 – Gedenken an die Familie Levy und an das jüdische Leben im Ort     Kommern – Manchmal sind es kleine, alltägliche Dinge, die einem die Sprache verschlagen. Banale Dinge, die in einem…

Weiterlesen

„Nicht mit uns!“

Gegen Vergessen, Verfolgung und Gewalt: Gedenkgang führte Teilnehmer durch Mechernich – Flagge zeigen gegen Gräueltaten der Nationalsozialisten – Viele Jugendliche beteiligten sich an den verschiedenen Stationen – Der November ist ein Monat der Erinnerung, des Innehaltens und Gedenkens – Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge mahnt zum Frieden und sammelt noch bis zum 30. November Spenden Mechernich – Andächtig zieht die Gruppe durch die…

Weiterlesen

„Den Weg des Friedens gehen“

Mechernicher gedachten am Volkstrauertag den Opfern von Krieg und Gewalt – Redner Michael Averbeck dankte allen Teilnehmern für das eindrucksvolle Zeichen für das Gute und gegen das Böse – Kranzniederlegung und Gedenken stand auch im Zeichen des Ukraine-Krieges Mechernich – „Kamelle.“ Der Ausruf ist ein rheinischer Reflex, wenn Karnevalisten durch die Straße ziehen. Doch an diesem Sonntag sollte der Ruf…

Weiterlesen

„26 Lücken ins Leben gerissen“

Am Jahrestag der Flut: Feierstunden vor dem Kreishaus und in der Euskirchener Herz-Jesu-Kirche unter starker Mechernicher Beteiligung – Bundes- und Ministerpräsident sowie zwei Innenminister gedachten mit Rettern und Opfern – Stele enthüllt Euskirchen/Mechernich – Auch in der am 14. Juli 2021 schwer vom Hochwasser verwüsteten Kreisstadt Euskirchen wurde am Jahrestag der 26 Todesopfer im Kreis Euskirchen gedacht. In einem vor…

Weiterlesen

Kommern erinnert sich

Acht neue „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig in Kommern verlegt – Redner appellierten an Menschen für Toleranz und gegen das Vergessen – Unter anderem Landrat Markus Ramers und Bürgermeister Dr. Schick vor Ort – Angehörige der Opfer aus London per Videotelefonat über Rainer Schulz zugeschaltet – Viele Gäste vor Ort, Polizei sperrte Straße ab Mechernich-Kommern – „77 Jahre nach der…

Weiterlesen

Stolpersteine vom Staub befreit

2022 kommen in Kommern acht neue Stolpersteine hinzu – Aufführung „Adressat Unbekannt“ (25. Januar) sowie Lesung mit Jennifer Teege und „Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen“ (7. April) geplant Mechernich-Kommern – In Kommern wurde in diesem Jahr auf einen großen Pogrom-Rundgang verzichtet. Im kleinen Kreis zog man dennoch durch die Gassen des Fachwerkstädtchens und legte am jüdischen Friedhof sowie…

Weiterlesen

Volkstrauertag in Mechernich

Festakt am 14. November gegen 12 Uhr am Ehrenmal, Alte Kirche – Die Festansprache hält Norbert Arnold, der Geschäftsführer des Sozialwerks der Communio in Christo Mechernich – Norbert Arnold, der Geschäftsführer des Sozialwerks der Communio in Christo, ist der diesjährige Redner beim Volkstrauertag, 14. November, am Mechernicher Ehrenmal an der Alten Kirche. Die Fahnenabordnungen der Vereine, der Feuerwehr und des…

Weiterlesen

Erinnerung und Trauer

Skulptur vor dem Rathaus erinnert an alle Opfer des Zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und erstmals ausdrücklich auch an die geknechteten und ermordeten zivilen Zwangsarbeiter und Kriegsgefangenen aus dem Osten Mechernich – Deutlich über hundert Menschen nahmen am Dienstagabend vor dem Mechernicher Rathaus an der Enthüllung der neuen Gedenkstele teil, die erstmals an alle Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft erinnert….

Weiterlesen