Vatertag am Arenbergplatz

Kommerner Traditionsfest erstmals wieder nach drei Jahren Unterbrechung – Erlös für das untergegangene Bürgerhaus in Sötenich

Mechernich-Kommern – Der traditionelle Vatertag am Kommerner Arenbergplatz findet am Festtag „Christi Himmelfahrt“, Donnerstag, 26. Mai, ab 11 Uhr nach dreijähriger Unterbrechung erstmals wieder statt. Das teilt Ortsbürgermeister Rolf Jaeck als Vorsitzender des Vereinskartells Kommern e.V. dem Mechernicher „Bürgerbrief“ mit.

Hochbetrieb – hier noch vor dem Bürgerhaus – herrscht trardtionell Vatertag in Kommern. „Christi Himmelfahrt 2022“ soll am Arenbergplatz gefeiert werden. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

„Bisher war es guter Brauch, dass der Reinerlös hilfsbedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie verschiedenen Vereinen oder Organisationen zur Verfügung gestellt wurde“, schreibt Jaeck. Das solle auch 2022 der Fall sein, allerdings geht das Geld diesmal an den Bürgerverein Sötenich für die Inneneinrichtung nach Wiederaufbau des bei der Flutkatastrophe 2021 zu Grunde gegangenen Bürgerhauses an der Urft.

Sein Auftritt ist quasi „gesetzt“: der in Kommern lebende Kinderliedermacher Uwe Reetz. Archivfoto: pp/Agentur ProfiPress

Die Grill-Mannschaft aus Sötenich und das Kuchen-Buffett der Frauengemeinschaft Kommern wollen die Vatertagsgäste zu bürgerlichen Preisen verköstigen. Die Bedienmannschaften der Bierwagen werden von Kommerner Vereinen gestellt. „Das Vereinskartell Kommern, der Bürgerverein Sötenich und die Schirmherren freuen sich, möglichst Viele mit einem tollen Programm unterhalten zu können“, so Rolf Jaeck.

pp/Agentur ProfiPress