Aktuelles

Gutscheine vor Weihnachten

Auch im Winter 2022/23 unterstützt die Stadtverwaltung Mechernich die heimische Geschäftswelt wieder mit einer Gutscheinaktion des Marketingvereins „Mechernich aktiv“ – 18 Geschäfte machen mit, weitere werden gesucht

Mechernich – Am Tresen des Bürgerbüros im Rathaus Mechernich, gleich rechts neben dem Haupteingang, geben freundliche Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung Besuchern gerne Auskunft. Dort kann man auch zuvor beantragte Ausweise oder Bescheinigungen abholen – und seit Ausbruch der Corona-Krise auch so genannte „Mechernich-Gutscheine“ käuflich erwerben, mit denen man in zurzeit 18 Mechernicher Geschäften einkaufen gehen kann.

„Das ist nicht nur eine wunderbare Idee, um die doch unter der Einkaufszurückhaltung nach Corona leidende Geschäftswelt zu unterstützen“, so Christian Habrich, der designierte neue Wirtschaftsförderer der Stadt Mechernich: „Mechernich-Gutscheine sind auch originelle und brauchbare Weihnachtsgeschenke!“ Es gibt sie im Wert von zehn bis 50 Euro.

Christian Habrich von der Wirtschaftsförderung der Stadt Mechernich übergibt im Bürgerbüro Gutscheine an Margret Eich von „Mechernich aktiv“ und Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick. Archivfoto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress
Christian Habrich von der Wirtschaftsförderung der Stadt Mechernich übergibt im Bürgerbüro Gutscheine an Margret Eich von „Mechernich aktiv“ und Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick. Archivfoto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

„Wir wollen den Einzelhandel so gut es geht unterstützen“, erklärte Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick bei der Vorstellung der Einkaufsgutscheine für Mechernich. „Der Vorteil: Das Geld bleibt in Mechernich“, so Petra Himmrich von „Mechernich aktiv“. Ein weiteres Abwandern von Kaufkraft in den Internethandel soll minimiert werden.

10, 15, 20 und 50 Euro

 Online gibt es die Gutscheine unter www.mechernich-gutschein.de zwar auch – aber dann fallen für die Händler bei der Entwertung der Gutscheine höhere Gebühren an, etwa für die Kreditinstitute und Bezahldienste, so Petra Himmrich. Gutscheine gibt es im Wert von 10, 15, 20 und 50 Euro. „Auch Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern etwas Gutes tun mit Gutscheinen unter dem monatlichen Steuerfreibetrag“, sagte Kämmerer und Dezernent Ralf Claßen.

Gutscheine werden von den Händlern mit einer Handy-App oder am PC durch Scannen des Gutschein-Codes entwertet. Das Geld der gekauften Gutscheine wird auf einem Treuhandkonto verwahrt. Abgewickelt wird das Gutschein-System im Auftrag von „Mechernich aktiv“ und einer Firma aus Coesfeld.

Die Gutscheine sind drei Jahre gültig. Außerdem muss die Summe nicht auf einen Schlag ausgegeben werden, mit jedem Kauf wird der Teilbetrag vom Gutschein abgezogen. Er wird also tatsächlich genutzt, bis er komplett leer ist. Außer beim Bürgerbüro im Rathaus kann man Gutscheine auch in der Buchhandlung Schwinning am Markt oder beim Spezialistenteam für Mobilfunk in der Turmhofstraße 17 erwerben.

pp/Agentur ProfiPress