Aktuelles

Auch 2021 kein Ferienspaß

Absage ist der Corona-Pandemie geschuldet und wurde nach einer Beratung des Ferienspaß-Teams getroffen – Mögliche Gefährdung ist zu groß

Mechernich – Die beliebte Mechernicher Ferienspaß-Aktion muss corona-bedingt leider auch 2021 ausfallen, das teilt Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick den Kindern und Jugendlichen in einem Schreiben mit, das in der Ausgabe des Bürgerbriefs Ende April veröffentlicht wird.

Auch 2021 muss der Ferienspaß in Mechernich Corona-bedingt abgesagt werden. In den Sommerferien werden Kindern und Jugendlichen sonst tolle Aktionen geboten, wie beispielsweise das Zeltlager nach Westernart in Holzheim. Foto: Archiv/pp/Agentur ProfiPress

„Vor zwei Jahren wurde zum 36. Mal der Ferienspaß durchgeführt und die Welt war noch in Ordnung“, so Schick. Leider habe sich das in den Pandemie-Monaten geändert: „Für uns alle gab und gibt es deutliche Einschränkungen, Verzicht, die Schule fiel aus und es gab viele andere Maßnahmen, die unser Leben verändert haben.“

Normalerweise sei das Ferienspaß-Team ab Mitte April damit beschäftigt, das neue Ferienprogramm zusammenzustellen und vorzubereiten. Gemeinsam habe man beratschlagt, ob es möglich ist, ein Programm durchzuführen.

Das bunte Windrad ist zum Symbol geworden für den Mechernicher Ferienspaß. Grafik: Stadt Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

„Einhellig sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass es wieder eine Planung ins Ungewisse wäre und wir außerdem die Verantwortung einer möglichen Gefährdung der Teilnehmer nicht auf uns nehmen können.“ Er bedauere diese Entscheidung und wirbt gleichzeitig um Verständnis für die Absage.

Beim Ferienspaß werden sonst Aktionen wie „Eine Nacht im Schwimmbad“ oder Zoobesuche während der Sommerferien angeboten.

pp/Agentur ProfiPress