Aktuelles

Wer sich fit fühlt, bitte Blut spenden

Wegen Grippe- und Erkältungswelle fallen aktuell viele Menschen als Blutspender aus – Das Rote Kreuz ruft daher zur Blutspende am Mittwoch, 18. Januar, in Kommern auf

Mechernich-Kommern – Ohne Blutspender läuft nichts in der medizinischen Grundversorgung, denn Blut wird jeden Tag aufs Neue benötigt, um Patienten in Therapie und Notfallversorgung behandeln zu können. Allein der DRK-Blutspendedienst West ist werktäglich auf rund 3000 bis 3500 Blutspender angewiesen, um hunderte Krankenhäuser mit Blutpräparaten versorgen zu können.

Wegen Schnupfen, Halsschmerzen oder gar Fieber fallen derzeit viele Menschen aus, die Blut spenden wollen. Daher ruft das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen alle Bürgerinnen und Bürger, die sich fit fühlen und gesund sind, auf, jetzt Blut spenden zu gehen. Foto: pixabay/pp/Agentur ProfiPress
Wegen Schnupfen, Halsschmerzen oder gar Fieber fallen derzeit viele Menschen aus, die Blut spenden wollen. Daher ruft das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen alle Bürgerinnen und Bürger, die sich fit fühlen und gesund sind, auf, jetzt Blut spenden zu gehen. Foto: pixabay/pp/Agentur ProfiPress

Doch aktuell fallen wegen der Grippe- und Erkältungswelle viele Menschen als Blutspender aus. „Daher bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger, die sich fit fühlen und gesund sind, jetzt Blut spenden zu gehen.“, so Edeltraud Engelen, die Blutspende-Beauftragte des Roten Kreuzes im Kreis Euskirchen. „Anders ist der große Ausfall von erkrankten Spenderinnen und Spendern nicht aufzufangen“, ergänzt Rotkreuz-Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker.

Der nächste Blutspende-Termine findet statt am Mittwoch, 18. Januar, von 16 bis 20 Uhr in der Kommerner Bürgerhalle, Auf dem Acker 38. Terminreservierungen sind möglich unter www.blutspende.jetzt

pp/Agentur ProfiPress