Brücke seit gestern gesperrt

Ringstraßen-Überführung über die Bahnstrecke Kall-Mechernich muss auf eventuelle Überflutungsschäden geprüft werden – Radfahrer und Fußgänger können passieren, Landwirtschaftsverkehr wird über die Unterführung bei der Gärtnerei Schaar umgeleitet Mechernich-Kalenberg/Scheven – Die Deutsche Bahn (DB) führt seit Donnerstag, 9. Juni, eine Sonderinspektion an der über die Eisenbahnstrecke Köln-Trier-Saarbrücken bei Scheven führende Straßenüberführung (SÜ) „Ringstraße“ durch. Sie dient der Überprüfung der Brückenbeschaffenheit. „Dies…

Weiterlesen

Jeder für sich sammelt Müll

Kindergartenkinder säuberten bereits die dörfliche Umgebung Richtung Kalenberg und Scheven – Geplanter gemeinsamer Umwelttag fiel wegen Schneelage aus, jetzt sollen die Kallmuther selbständig losziehen und den eingesammelten Müll zum Container am Bürgerhaus bringen Mechernich-Kallmuth – Müll aus den Felder und Wäldern rings um Kallmuth sammeln dieses Wochenende und in der Karwoche Freiwillige aus Kallmuth im Dorf und in seiner Umgebung….

Weiterlesen

„Da müssen auch Bürger mitmachen“

Jürgen Gattke vom Erftverband stellte mögliche Maßnahmen zum Hochwasserschutz Kallmuth vor – Planung vom bislang angedachten reinen Regenrückhaltebecken könnte ausgeweitet werden – Voraussetzung: das Kallmuther Bachbett wird auch im Ort ertüchtigt Mechernich-Kallmuth – Für die Kallmuther wird an einem Gesamtpaket mit Blick auf den Hochwasserschutz innerorts geschnürt. Bislang war am Dorfeingang von Scheven kommend ein reines Regenrückhaltebecken vorgesehen, für das…

Weiterlesen

Neubaugebiete in Kall und Scheven

In Kall sollen bis zu 1400 Neubürger, in Scheven 170 Neubürger Platz finden – Bedarf an Wohnbauflächen reißt aktuell nicht ab. Kall/Scheven – Die Lage von Kall und Scheven ist dank der sehr guten Bahnanbindung für Pendler äußerst attraktiv. In rund einer Stunde ist man mit dem Zug oder dem Auto am Kölner Hauptbahnhof. Viele Städter erkennen, auch angesichts der…

Weiterlesen

Neuer Naturschutzwart gesucht

Hans Jubelius aus Scheven hat sein Mandat in Dienstbezirk Kall zum 31. Dezember niedergelegt – Schutz der Natur und Landschaft als oberste Aufgabe – Mittler zwischen Bürgern und Behörde Kreis Euskirchen/Kall – Die Naturschutzwacht des Kreises Euskirchen sucht einen Nachfolger von Hans Jubelius als Naturschutzwart für den Dienstbezirk Kall. Der Schevener Jubelius hat das Amt am 31. Dezember nach anderthalbjähriger…

Weiterlesen

Vier Kaller Dörfer prämiert

Die Gemeinschaft Sistig/Frohnrath/Steinfelderheistert erhielt beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ die Silberurkunde – Bronze für Scheven Kall – Gleich vier Dörfer der Gemeinde Kall waren beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreisebene erfolgreich. Der Dreierpack Sistig/Frohnrath/Steinfelderheistert wurde mit Silber und einer Prämie in Höhe von 600 Euro ausgezeichnet, Scheven erhielt die Urkunde in Bronze und eine Prämie in Höhe…

Weiterlesen

Schevener Kriegsgräberanlage erneuert

Rasen auf den Gräbern und Pflasterung um die Steinkreuze herum erleichtern der Grünkolonne die Pflege – Für Ortsvorsteher Hans Reiff sind die Kriegsgräber auch Mahnmal Kall-Scheven – Es war wie der Kampf Don Quichotes gegen die Windmühlen. Kaum hatte die örtliche Grünkolonne den Soldatenfriedhof in Scheven gepflegt, sah das Areal aus „wie Kraut und Rüben“, wie Ortsvorsteher Hans Reiff berichtet….

Weiterlesen

„Man kann in Dörfern alt werden“

Kommission des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ besichtigte Scheven und Sistig mitsamt der zugehörigen Nachbardörfer – Preisverleihung im September Kall-Scheven/Sistig – Gleich zwei Kaller Dorf-Trios machen bei der aktuellen Ausgabe des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreisebene mit. Zum einen Scheven, Dottel und Wallenthal, zum anderen Sistig, Frohnrath und Steinfelderheistert. Beim Besuch der von Heike Schmitz geleiteten Kommission konzentrierten…

Weiterlesen