Aktuelles

ProfiPress

Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen.

ProfiPress
AllgemeinGemeinde Kall

„Sehr gut“: Top-Azubis aus Kall

Papstar, KEV und Jeans Fritz waren die Ausbildungsbetriebe der Besten

Kall – Insgesamt 223 Auszubildende und damit gut sieben Prozent aller 3.190 Kandidaten im IHK-Kammerbezirk Aachen haben ihre Prüfung im Sommer 2019 mit der Note 1 abgeschlossen. 159 der „sehr Guten“ hatten ihre Ausbildung in einem kaufmännischen und 64 in einem gewerblich-technischen Beruf absolviert. Darunter einige „Lehrlinge“ von Betrieben aus der Gemeinde Kall.

„Sehr gut“: Das sind die Top-Azubis aus dem Kreis Euskirchen. Foto: Andreas Herrmann/IHK AC/pp/Agentur ProfiPress

Wie die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Aachen mitteilt, wurden 27 Absolventen aus dem Kreis Euskirchen für ihre besondere Leistung während einer Feierstunde geehrt, darunter vier aus Kaller Ausbildungsbetrieben.

IHK-Vizepräsidentin Stefanie Peters lobte die hervorragende Leistungen und appellierte an die ehemaligen Auszubildenden: „Erzählen Sie anderen davon, wie erfolgreich man mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung sein kann.“

Lukas Quirini nimmt als einer von 27 Top-Azubis aus dem Kreis Euskirchen die Glückwünsche von IHK-Vizepräsidentin Stefanie Peters entgegen. Fotos: Andreas Herrmann/IHK AC/pp/Agentur ProfiPress

Das sind die Top-Azubis aus Kaller Ausbildungsbetrieben: Alexander Bales, Industriekaufmann, Kreis-Energie-Versorgung Kall, Stefanie Geschwind, Industriekauffrau, Kreis-Energie-Versorgung Kall, Hannah Riesener, Kauffrau im Einzelhandel, Jeans Fritz Handelsgesellschaft für Mode mbH in Kall und Mark Svionder, Industriekaufmann, Papstar GmbH, Kall.

Die IHK-Vizepräsidentin dankte allen Ausbildern, Prüfern und Lehrern der Berufsschulen: „Ohne Ihren Einsatz könnten wir keine Top-Absolventen auszeichnen.“ Im Vergleich zur Sommerprüfung des Vorjahres ist die Zahl der Absolventen im gesamten Kammerbezirk Aachen um 125 und die Zahl der „sehr Guten“ um 24 gesunken.

pp/Agentur ProfiPress