Aktuelles

Jakobsweg mit Robert Ohlerth

Am 31. März Vortragsabend über 900-Kilometer-Radtour von Lissabon bis Santiago de Compostela im Kallmuther Dorfgemeinschaftshaus Alte Schule zugunsten des Hospizes „Stella Maris“ der Communio

Mechernich-Kallmuth – In Bildern und Erzählungen können die Besucher eines Vortragsabends am Freitag, 31. März, ab 19 Uhr im Kallmuther Dorfgemeinschaftshaus sich mit auf den sagenumwobenen Jakobsweg zum Apostelgrab in Santiago de Compostela aufmachen, wie ihn der Kallmuther Ortsvorsteher und frühere Mechernicher Vize-Bürgermeister Robert Ohlerth 2010 und 2014 mit dem Fahrrad zurückgelegt hat.

Dieses Plakat für Robert Ohlerths Vortragsabend zum Jakobsweg am 31. März in der Alten Schule in Kallmuth haben seine Mitpilger Rudi Keul und Hans Poeschel gemacht. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress
Dieses Plakat für Robert Ohlerths Vortragsabend zum Jakobsweg am 31. März in der Alten Schule in Kallmuth haben seine Mitpilger Rudi Keul und Hans Poeschel gemacht. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Die anderthalbstündige unterhaltsame Powerpoint-Präsentation mit Bildern und Berichten auf DvD dokumentiert vor allem die zweite Reise 2014 auf der seltener begangenen und befahrenen portugiesischen Route von Lissabon über Santarém, Tomar und Porto bis Santiago de Compostela.

Es gibt Catering und Getränke. „Auch für Fragen und Gespräche ist Zeit“, so Robert Ohlerth. Der Eintritt ist frei, den Cateringerlös und eventuelle freiwillige Spenden sind für das Mechernicher Hospiz „Stella Maris“ des Ordo Communionis in Christo bestimmt.

pp/Agentur ProfiPress