Aktuelles

Heilige Messe und Festakt

Volkstrauertag in Mechernich kommenden Sonntag, 13. November, ab 10.45 Uhr: Festredner ist der Kommunalpolitiker Michael Averbeck

Mechernich – Der Volkstrauertag in Mechernich beginnt traditionsgemäß mit dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist um 10.45 Uhr. Daran nehmen die Fahnenabordnungen der Vereine und Institutionen ebenso teil, wie am anschließenden Schweigemarsch zum Ehrenmal an der Alten Kirche.

Pfarrer Erik Pühringer, der Leiter der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara Mechernich, bei der Segnung am Ehrenmal, wo auch kommenden Sonntag, 13. November, der Volkstrauertag begangen wird. Archivfoto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Pfarrer Erik Pühringer, der Leiter der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara Mechernich, bei der Segnung am Ehrenmal, wo auch kommenden Sonntag, 13. November, der Volkstrauertag begangen wird. Archivfoto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Für musikalische Begleitung sorgen der Männergesangverein Mechernich und die Bergkapelle. Wie Marcel Hembach, der Vorsitzende des veranstaltenden Vereinskartells, mitteilt, hat er dieses Jahr als Festredner nach Norbert Arnold, dem Geschäftsführer des  Soziaalwerks der Communio in Christo, den Kommunalpolitiker, Ratsherrn und Ausschussvorsitzenden Michael Averbeck gewonnen.

Nach dem Festakt mit Kranzniederlegungen durch die Bundeswehr sowie Stadt und Vereinskartell erfolgen der Rückmarsch zum Bleibergplatz und ein zwangloser Umtrunk im Restaurant „Magu“. Auch in zahlreichen anderen Orten des Stadtgebietes wird am Sonntag der Gefallenen und Ziviltoten der Kriege sowie der Opfer von Holocaust, Gewaltherrschaft und Terrorismus gedacht. 

pp/Agentur ProfiPress