Feuerwehr benötigt Unterstützung

Haus- und Straßensammlung der Löschgruppe Mechernich im April im Kernort Mechernich und in Bergheim – Zusätzliche Einsatzausstattung und Übungsmaterial werden gebraucht, auch für die Jugendfeuerwehr – Neue Fördermitglieder und aktive Mitglieder ebenfalls erwünscht

Mechernich – Die Löschgruppe Mechernich führt im Monat April wieder eine Haus- und Straßensammlung durch. Hierzu sind die Kameradinnen und Kameraden im Kernort Mechernich und in Bergheim unterwegs und werden an den Haustüren klingeln.

Man erkennt die Sammler der Freiwilligen Feuerwehr an der Dienstkleidung, zudem führen sie einen Dienst- und Sammelausweis mit sich. Foto: Hussein Yassine/Feuerwehr/pp/Agentur ProfiPress

„Natürlich wird die Mechernicher Feuerwehr von der Stadt finanziell getragen und unterstützt. Dies bezieht sich aber hauptsächlich auf die technische Ausstattung und das Notwendigste“, so Feuerwehrsprecher Georg Leyendecker. Darüber hinaus gebe es aber auch Anschaffungen, die die Löschgruppe aus eigenen Mitteln finanzieren möchte. So werden unter anderem zusätzliche Einsatzausstattungen und Übungsmaterial benötigt.

Sammelausweis und Dienstkleidung

Neben dem Dienst der aktiven Wehr wird in Mechernich auch eine Jugendfeuerwehr unterhalten, um den Nachwuchs an zukünftigen Einsatzkräften zu sichern. Ein Teil der Spendengelder werde den Jugendlichen Ausflüge zu Wettbewerben und Freizeitmaßnahmen ermöglichen. Ebenso die Anschaffung von T-Shirts und Freizeitbekleidung (auch für die aktive Wehr), um in der Öffentlichkeit einheitlich auftreten zu können.

Leyendecker: „Wenn auch Sie die Arbeit der Feuerwehr unterstützen möchten, würde sich die Löschgruppe Mechernich über einen freundlichen Empfang an der Haustüre sowie eine Geldspende sehr freuen.“

Löschgruppenführer Hussein Yassine ergänzt: „Die Kameraden der Löschgruppe freuen sich aber nicht nur über ihre Spenden, sondern auch über neue Kameraden, sowohl in der aktiven Wehr als auch in der Jugendfeuerwehr oder auch über neue Fördermitglieder. Hierzu sprechen Sie die Mitglieder der Feuerwehr bitte direkt an.“

Die Sammler tragen Dienstkleidung und führen einen Dienst- und Sammelausweis mit sich.

pp/Agentur ProfiPress