Beratungen zur Wiederaufbauhilfe

Angebot des Kreises Euskirchen erweitert – Zusätzlicher Standort: Hilfszentrum Schleidener Tal in Gemünd – Vorherige Terminvereinbarung notwendig

Mechernich/Schleiden-Gemünd – Aufgrund gestiegener Nachfrage wurde das Angebot des Kreises Euskirchen „Beratung zur Wiederaufbauhilfe“ erweitert. Ab Dienstag, 5. Juli, werden Beratungen im Rahmen der Antragsunterstützung für Wiederaufbauhilfen zusätzlich im Hilfszentrum Schleider Tal, Kölner Str. 10, in Gemünd angeboten.

Immer noch beschäftigen die Menschen in Mechernich die Folgen des Hochwassers wie hier in Lückerath. Aufgrund gestiegener Nachfrage bietet der Kreis Euskirchen jetzt auch Beratungen im Rahmen der Antragsunterstützung für Wiederaufbauhilfen zusätzlich im Hilfszentrum Schleider Tal, Kölner Str. 10, in Gemünd an. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Dort erhalten Betroffene der Hochwasserkatastrophe vom Juli 2021 nach vorheriger Terminvereinbarung dienstags und mittwochs zwischen 8.30 und 17 Uhr Informationen und praktische Hilfe zur Beantragung der staatlichen Hilfen. Weitere Standorte für die Beratung befinden sich in Euskirchen (Kreisverwaltung, Jülicher Ring 32), Bad Münstereifel (Kurverwaltung/Bahnhof, Kölner Straße 13), Dahlem (Rathaus, Hauptstraße 23) und Weilerswist (Rathaus, Bonner Straße 29).

Die Termine können über das Hochwasserportal des Kreises Euskirchen über den Link https://hochwasser.kreis-euskirchen.de/termin oder über die Hotline unter 0 22 51/15-88 50 gebucht werden. Alle weiteren Informationen zum Hochwasser sind hier gebündelt: https://hochwasser.kreis-euskirchen.de/

pp/Agentur ProfiPress