Osterbotschaft vor den Kirchen

Lichterfeiern am 16. April um 21 Uhr open Air mit Laien in Roggendorf, Weyer, Kallmuth, Harzheim und Vussem

Mechernich – Ostersamstag, 16. April, soll um 21 Uhr vor allen Kirchen, in denen keine Osternachts-Liturgie gefeiert wird, die Auferstehungsbotschaft als Lichtfeier unter freiem Himmel gefeiert werden.

Die Gemeindereferentin Doris Keutgen hat diese Verkündigungsfeiern der Auferstehungsbotschaft an den Kirchen gemeinsam mit den Menschen vorbereitet, die in der GdG St. Barbara Mechernich Wortgottesfeiern leiten. „Herzliche Einladung nach Roggendorf, Weyer, Kallmuth, Harzheim oder Vussem“, schreibt sie auf der Homepage der Gemeinschaft der Gemeinden.

Am Ostersonntagmorgen um 8 Uhr soll die Osterbotschaft vor der Alten Kirche Mechernich für Kinder verkündet werden, anschließend werden auf dem Johannesberg gemeinsam Ostereier gesucht. Dazu muss man sich vorher bis Freitag, 8. April, im Pfarrbüro (02443/8640) im Pfarrbüro bei Angela Ufer oder Agnes Peters anmelden.

Fastenzeit und Osterzeit wurden in der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara Mechernich dieses Jahr in einer Pfarrversammlung gemeinsam vorbereitet. Foto: Archiv pp

Kinderkreuzweg

Gemeindereferentin Doris Keutgen lädt am Donnerstag, 7. April, um 19 Uhr zu einem Fastengespräch ins Johanneshaus, Thema: „Unsere Frohe Botschaft und die Lehre der Kirche – mittendrin ich!?“ Keutgen: „Dabei gibt es Gelegenheit zum Austausch der eigenen Gedanken, Fragen, Verletzungen und Zweifel sowie ermutigenden und bestärkenden Gesichtspunkten.“

An zwei Fastensonntagen stellten sich bislang Pfarrer Erik Pühringer und Father Stephen in Predigtgesprächen während der Sonntagsgottesdienste um10.45 Uhr der Frage „Was ist mit der Kirche los?“ Diakon Manni Lang ist am Sonntag, 27. März, der Letzte.

Der Familienmesskreis um Agnes Peters bietet Karfreitag, 15. April, ab 10 Uhr (Treffpunkt Johanneshaus) noch einen Kreuzweg für Kinder an.

pp/Agentur ProfiPress