Aktuelles

„Minguet-Quartett“ spielt kostenlos

Klassik-Konzert am 19. August, ab 19 Uhr in „St. Rochus“ Strempt – Weltberühmtes „Minguet-Quartett“ spielt kostenlos Mozart, Mětšk, Rihm und Schumann – Gefördert durch „Neustart Kultur“

Mechernich-Strempt – Das weltbekannte „Minguet-Quartett“ spielt am Freitag, 19. August, ab 19 Uhr in der Pfarrkirche „St. Rochus“ in Strempt ein Konzert im Rahmen der „EifelKlang“-Reihe.

Das „Minguet-Quartett“ spielt am Freitag, 19. August, wie hier bereits im Mai, wieder ein Konzert in der Strempter Pfarrkirche „St. Rochus“. Foto: Henri Grüger/pp/Agentur ProfiPress
Das „Minguet-Quartett“ spielt am Freitag, 19. August, wie hier bereits im Mai, wieder ein Konzert in der Strempter Pfarrkirche „St. Rochus“. Foto: Henri Grüger/pp/Agentur ProfiPress

Auf dem Plan stehen diesmal wieder Werke von Größen der Klassik wie Wolfgang Amadeus Mozart, Juro Mětšk, Wolfgang Rihm und Robert Schumann.

Das Minguet Quartett zählt zu den international gefragtesten Streichquartetten. In der Besetzung mit Ulrich Isfort (Violine), Annette Reisinger (Violine), Aroa Sorin (Viola) und Wahl-Strempter Matthias Diener (Violoncello) ist das Quartett weltweit unterwegs und gastiert in großen Konzertsälen wie etwa der Londoner Wigmore Hall, der Kölner oder Berliner Philharmonie oder dem Wiener Konzerthaus.

Das Konzert ist dank Bundesförderung wieder kostenlos. Grafik: Minguet-Quartett/pp/Agentur ProfiPress

Die Konzertreihe ist Teil des Bundesförderprogramms „Neustart Kultur“ nach der langen, kulturellen Durststrecke in der Pandemie. Der Eintritt ist frei, weitere Informationen gibt’s unter www.minguet.de.

pp/Agentur ProfiPress