Aktuelles

Mehr Vandalismus in Kommern

Wieder Bänke beschädigt – Männer vom Gartenbau- und Verschönerungsverein kommen mit Reparieren fast nicht mehr hinterher

Mechernich-Kommern – Johannes Ley ärgert sich mächtig. Er und seine Kollegen vom Gartenbau- und Verschönerungsverein Kommern investieren Stunde um Stunde, um den historischen Ortskern und Umgebung für die Bürger lebens- und liebenswert zu gestalten. Doch dann das: Immer mehr wird kaputt gemacht. „Der Vandalismus in Kommern hat in den vergangenen Monaten stark zugenommen“, registriert Ley.

Auch die Bank an der Kommerner Bürgerhalle wurde mutwillig beschädigt. Foto: Johannes Ley/pp/Agentur ProfiPress

Jetzt aber platzt dem rührigen Rentner der Kragen. „Muss das sein?“, fragt er mehr rhetorisch als eine wirkliche Antwort erwartend. „Jetzt wurde auch noch der Tisch der Sitzgruppe auf dem Kinderspielplatz an der Ecke Pützgasse/Auf dem Acker völlig zerstört“, so Ley. Sie musste daraufhin komplett entfernt werden.

Außerdem sei die Bank am Bleibach an der Bürgerhalle mutwillig beschädigt worden, eine weitere am Wendehammer in der Straße „Auf dem Daniel“. „Wir kommen mit dem Reparieren fast nicht mehr hinterher“, so Ley. Auch die Sitzgruppe an der Severinuskapelle weist Beschädigungen auf.

„Wir alle setzen uns ein für ein schönes Kommern. Hier passt Vandalismus nicht hin und wollen wir auch nicht haben“, so Ley. Der ehemalige Ortsvorsteher bittet die Bürger ein Auge darauf zu haben und ihm Hinweise auf die Übeltäter mitzuteilen – unter Telefon 02443/5771.

pp/Agentur ProfiPress