Aktuelles

ProfiPress

Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen.

ProfiPress
AllgemeinStadt Mechernich

Mal was anderes

Gemeinsame Kunstaktion von Schüler des Gymnasiums Am Turmhof und Senioren des Barbarahofs Mechernich – Alle waren stolz auf ihre Kunstwerke und teils sogar überrascht von ihren Talenten

Mechernich – Ohne Pinsel, dafür mit Schwämmen, Luftballons, WoIlfäden und Federn wurde kürzlich im Gymnasium Am Turmhof gemalt. Dafür kamen Jung und Alt zusammen – genauer gesagt die 24 Schülerinnen und Schüler der 5a des Gymnasiums und sechs Seniorinnen und Senioren der Tagespflege Barbarahof Mechernich.

Viele Hände, kunstvolles Ende: Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Am Turmhof und die Seniorinnen des Barbarahofs hatten viel Spaß bei der gemeinsamen Malaktion. Foto: Sabine Neuss/pp/Agentur ProfiPress
Viele Hände, kunstvolles Ende: Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Am Turmhof und die Seniorinnen des Barbarahofs hatten viel Spaß bei der gemeinsamen Malaktion. Foto: Sabine Neuss/pp/Agentur ProfiPress

So sehr manche Kinder und Senioren auch an ihren künstlerischen Fertigkeiten zweifelten, freuten sie sich doch auf das Kennenlernen der jeweils anderen Generation. Und als Leonie, Nina, Anna und Angelina, die engagierten Helferinnen der höheren Jahrgangsstufen, Malutensilien und Leinwände auf den Tischen ausbreiteten, wich auch der letzte Zweifel dem begeisterten Tatendrang. Nach dem Grußwort von Schulleiter Micha Kreitz „stürzten“ sich schließlich beide Generationen auf die Utensilien und legten eifrig los.

Aufgeblasene Kunst? Nein, nur zum Gestalten wurden eben Gegenstände wie Luftballons und Einmalhandschuhe verwendet. Foto: Sabine Neuss/pp/Agentur ProfiPress
Aufgeblasene Kunst? Nein, nur zum Gestalten wurden eben Gegenstände wie Luftballons und Einmalhandschuhe verwendet. Foto: Sabine Neuss/pp/Agentur ProfiPress

„Alle hatten viel Spaß beim gemeinsamen Malen und Gestalten, sie halfen sich gegenseitig, kreierten zusammen große Gemälde und kamen darüber schnell ins Gespräch. Und plötzlich war die gemeinsame Zeit auch schon vorbei“, berichtet GAT-Lehrerin Sabine Neuss.

Auf großen Leinwänden wurden Kunstwerke gemalt, die zukünftig die Wände des Gymnasiums und des Barbarahofs schmücken sollen. Foto: Sabine Neuss/pp/Agentur ProfiPress
Auf großen Leinwänden wurden Kunstwerke gemalt, die zukünftig die Wände des Gymnasiums und des Barbarahofs schmücken sollen. Foto: Sabine Neuss/pp/Agentur ProfiPress

Sowohl die Seniorinnen und Senioren, die begleitet wurden von Anita Deimann vom Sozialen Dienst, als auch die Schülerinnen und Schüler bewunderten zum Schluss stolz ihre Kunstwerke und waren teils sogar überrascht von ihrem eigenen künstlerischen Talent.

Alle waren mit viel Tatendrang und Spaß dabei. Zwischendurch gab es Kekse für die Hungrigen. Foto: Sabine Neuss/pp/Agentur ProfiPress
Alle waren mit viel Tatendrang und Spaß dabei. Zwischendurch gab es Kekse für die Hungrigen. Foto: Sabine Neuss/pp/Agentur ProfiPress

„Eine gelungene Aktion“, lautete das Fazit aller Beteiligten. Für die Schüler und Senioren stand schnell fest, dass sie solch eine Aktion gerne wiederholen würden. Bis dahin können sie die entstandenen Bilder, die zukünftig die Wände des Barbarahofs und des Gymnasiums schmücken sollen, betrachten und an den gemeinsamen Vormittag zurückdenken. Der war mal was anderes.

Jeremias Slenczka/pp/Agentur ProfiPress