Aktuelles

„Kocht mit uns um die Welt“

Die dritte kulinarische Reise der Reihe führt in die Küchen und Töpfe der Ukraine – Kochprojekt des „Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Euskirchen“ und der „Integrationsagentur des Rotkreuz-Kreisverbandes Euskirchen“ am 8. Dezember in Euskirchen

Euskirchen – Erneut macht sich eine kulinarische Reisegesellschaft auf den Weg in ein Gastland. Dieses Mal ermöglicht die Veranstaltungsreihe „Kocht mit uns um die Welt“ einen Blick in die Küchen und Töpfe der Ukraine. Dazu sind wieder einmal Gast-Köche eingeladen, die am Donnerstag, 8. Dezember, von 17.30 bis ca. 20.30 Uhr in der Schulküche des „Thomas-Eßer-Berufskollegs“, (Kommerner Straße 137, 53879 Euskirchen) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein ukrainisches Menü zaubern.

Bei der Premiere von „Kocht mit uns um die Welt“ wurde libanesisch gekocht. Am Donnerstag, 8. Dezember, geht die Reise in die Küchen und Töpfe der Ukraine. Wer mitkochen möchte, muss sich bis Dienstag, 6. Dezember, anmelden. Foto: Ronald Larmann/pp/Agentur ProfiPress

Ins Leben gerufen haben die Reihe Thomas Weber von der „Integrationsagentur des DRK-Kreisverbandes Euskirchen“ und Roland Kuhlen vom „Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Euskirchen“. Sie nehmen auch die Anmeldungen entgegen, die aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahlen unbedingt erforderlich sind. Anmelden können sich Interessierte bis Dienstag, 6. Dezember, bei Thomas Weber (Mail: tweber@drk-eu.de; Telefon: 02251 107 921) oder Roland Kuhlen (Mail: roland.kuhlen@kreis-euskirchen.de, Telefon: 0151 700 182 72). Weitere Termine sind in Planung.

Mit diesem Plakat werben die Veranstalter für die dritte Auflage von „Kocht mit uns um die Welt“ in der Schulküche des Euskirchener Thomas-Eßer-Berufskollegs. Grafik: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress
Mit diesem Plakat werben die Veranstalter für die dritte Auflage von „Kocht mit uns um die Welt“ in der Schulküche des Euskirchener Thomas-Eßer-Berufskollegs. Grafik: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Vor Beginn der Veranstaltung stehen Covid19-Selbsttests zur Verfügung und die Teilnehmer werden gebeten, sich zu testen.

pp/Agentur ProfiPress