Jubiläumskarte für Reiner Bauer

Auch Hartwig Rütze und Angelika Wagner (Rotes Kreuz) bekamen die Jubiläumskarte des Landes Nordrhein-Westfalen zur Ehrenamtskarte – Die Karte berechtigt zu verschiedenen Vergünstigungen in teilnehmenden Geschäften oder Einrichtungen

Mechernich/Kreis Euskirchen – Unter anderen erhielt der Mechernicher Tierschutzaktivist Reiner Bauer eine der ersten Ehrenamtskarten im Kreis Euskirchen. Landrat Markus Ramers verlieh ihm wegen seines bereits seit über 25 Jahren anhaltenden ehrenamtlichen Einsatzes die sogenannte „Jubiläumskarte des Landes Nordrhein-Westfalen“.

Die bekamen auch die Rotkreuz-Ehrenamtlichen Hartwig Rütze und Angelika Wagner, weil auch sie bereits seit über einem Vierteljahrhundert für ihre Mitmenschen im Einsatz sind. Hartwig Rütze arbeitet ehrenamtlich im Rotkreuz-Museum für humanitäres Völkerrecht in Vogelsang mit, Angelika Wagner leitet die Corona-Hotline im Rotkreuz-Zentrum Kreis Euskirchen/Eifel.

Bei der Verleihung der ersten Ehrenamts- und Jubiläumskarten NRW (v.l.) Christa Palmen, Renate Irnich, Landrat Markus Ramers, Angelika Wagner, Reiner Bauer und Hartwig Rütze. Foto: S.Kolzem/Kreisverwaltung/pp/Agentur ProfiPress

Renate Irnich und Christa Palmen erhielten von Ramers die Ehrenamtskarte, für die man sich selbst bewerben muss und die der Kreis seit März vergibt. Die Karte berechtigt zu verschiedenen Vergünstigungen in teilnehmenden Geschäften oder Einrichtungen.

Landrat Markus Ramers dankte den fünf Ausgezeichneten für ihre Ehrenämter und ermutigte weitere Aspiranten, sich beim Kreis zu melden. Antragsberechtigt ist jeder, der sich seit mindestens zwei Jahren 250 Stunden im Jahr oder fünf Stunden in der Woche in einem Verein, einer Organisation oder ähnlichem ehrenamtlich betätigt.

Langzeitengagierte, deren Engagement seit mindestens 25 Jahre besteht, können die Jubiläumskarte beantragen. Eine vorgeschriebene Stundenanzahl entfällt in dem Fall. Die Ehrenamtskarte ist drei Jahre gültig, die Jubiläumskarte lebenslang. Rückfragen unter ehrenamt@kreis-euskirchen.de oder Telefon (0 22 51) 15 13 62.

pp/Agentur ProfiPress