Aktuelles

„Flurklang“ und „Das Duo“ im DaSein

Das Mechernicher Kunst- und Klang-Atelier kündigt Weihnachtsspecial mit hochkarätigen Musikern an – Cello, Geige, Klavier und Tabla erklingen am Samstag, 17. Dezember, ab 18 Uhr

Mechernich – Zum Jahresausklang erstrahlt das Atelier DaSein nochmal in besonderem Glanz: Am Samstag, 17. Dezember, um 18 Uhr kommen mit Johanna Stein (Cello), Nicole Besse (Geige), Martin Küpper (Klavier) und Debasish Bhattacharjee (Tabla), Musiker zusammen, die ihren Hörern musikalischen Genuss auf höchstem Niveau bieten möchten.

Johanna Stein hat bereits mit ihren Feuerkonzerten und Lichtinstallationen auf ihrem Hof in Voißel ganz besondere Akzente gesetzt. „Das Duo“, Besse und Stein, widmet sich den feinen Saiten klassischen Repertoires und öffnet faszinierende Klangräume: „Ich hätte nicht gedacht, dass zwei Streichinstrumente eine ganze Kirche füllen können!“ so der Kommentar einer Besucherin in einem der letzten Konzerte.

Das Trio „Flurklang“ verspricht für das Weihnachtsspecial im Atelier DaSein eine Kombination aus indischen Tabla-Klängen des Meisters Debasish Bhattacharjee (M.) aus Kalkutta, virtuosem Piano-Spiel von Martin Küpper und Geigenklängen in schillernden Klangfarben von Nicole Besse.  Foto: Martin Küpper privat/pp/Agentur ProfiPress
Das Trio „Flurklang“ verspricht für das Weihnachtsspecial im Atelier DaSein eine Kombination aus indischen Tabla-Klängen des Meisters Debasish Bhattacharjee (M.) aus Kalkutta, virtuosem Piano-Spiel von Martin Küpper und Geigenklängen in schillernden Klangfarben von Nicole Besse.  Foto: Martin Küpper privat/pp/Agentur ProfiPress

Das Trio „Flurklang“ feierte im Mai ein fulminantes Debüt im Kloster Steinfeld. Im Austausch der Kulturen zwischen indischen Tabla-Klängen des Meisters Debasish Bhattacharjee aus Kalkutta, dem virtuosen Pianisten Martin Küpper („Keith Jarret der Eifel“, bekannt aus Youtube und Spotify) und Nicole Besse, Geigerin mit vielen, schillernden Klangfarben, entsteht eine Musik, die von der Überraschung lebt.

Inspiriert von der Natur, von kleinen Momenten im Alltag, von einem Wort oder einem Gefühl widmen sich die drei Musiker der Improvisation und ziehen die Hörer in den Bann einer Musik, die im Augenblick entsteht und ganze Welten eröffnet: „Wenn Menschen einander im Klang begegnen, wird Musik Heilmittel gegen die Angst und Nahrung für die Seele“, so Nicole Besse, die zusammen mit Uta Horstmann das Atelier DaSein gegründet hat.

Konzertgäste können sich also auf eine vorweihnachtliche musikalische Reise freuen, der Eintritt kostet 15 Euro. Weitere Infos unter: www.wir-im-dasein.de

pp/Agentur ProfiPress