Von romantisch bis imposant

Relaunch der Webseite: www.die-wasserburgen-route.de – Die schönsten Burgen und Schlössern von Rheinland und Eifel mit dem Rad entdecken – Route „7a“ führt vorbei an Mechernicher historischen Sehenswürdigkeiten

Mechernich – Die Wasserburgen-Route ist ein Radwegeangebot zwischen Aachen, Bonn und Bedburg. Entlang der 470 km langen Strecke geht es vorbei an über 120 Burgen und Schlössern, sowie durch abwechslungsreiche Landschaft der Eifel, der Jülicher Börde und der Rheinischen Bucht.

Auf der neuen Webseite www.die-wasserburgen-route.de sind jetzt noch mehr Informationen zur Wasserburgen-Route abrufbar. Foto: Apart Fotodesign Alexander Pallmer/Nordeifel Tourismus GmbH/pp/Agentur ProfiPress

Im Stadtgebiet Mechernich führt die Route „7a“ zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten: Burg Berg, Schloss Eicks, Burg Kommern, Burg Satzvey, Schloss Wachendorf, Untere Burg Antweiler und Burg Arloff.

Auf der neuen Webseite www.die-wasserburgen-route.de sind jetzt auch Highlights und Veranstaltungen entlang der Stecke, sämtliche Übernachtungsbetriebe und Service- und Reparaturstätten für das eigene Fahrrad abrufbar. Außerdem gibt es für die Route auch eine neue Radwanderkarte, die im Handel unter ISBN 978-3-87073-943-0 erhältlich ist.

Auch zum Schloss in Wachendorf führt die Wasserburgen-Route. Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Bereits 2016 wurde die Stecke erstmals mit drei Sternen ausgezeichnet und gehört deutschlandweit zu einer der mit Gütesiegel ausgezeichneten Qualitätsradrouten.

pp/Agentur ProfiPress