Tierisch musikalisch

An der städtischen Grundschule Mechernich wurde „Karneval der Tiere” als musikalisches Maskenspiel aufgeführt – Beim erfolgreichen Kulturprogramm erhielt das Publikum rheinlandtypisch sogar „Kamelle“

Mechernich – Zum Schuljahresende führten 30 Mechernicher Grundschüler das musikalische Singspiel „Karneval der Tiere“ auf. Und zwar im Rahmen des Landesprogramms „Kultur und Schule“ zusammen mit der Künstlerin Alex Rix.

Im Zuge der Inszenierung nahmen die Tiergruppen verschiedene Plätze ein. Die Löwen erhielten ihren Auftritt in der Ehrenloge. Foto: Ulrich Lindner-Moog/GS/pp/Agentur ProfiPress

Alex Rix arbeitete gemeinsam mit den Schulkindern das ganze Schuljahr daran, die Geschichte zur Musik Camille Saint-Saëns‘ szenisch und musikalisch umzusetzen. So entstand individuelles und kreatives Musiktheater. Begonnen hatte die Schülergruppe mit dem Bau von Tiermasken, um Kostüme für ihre verschiedenen Charaktere zu entwerfen. Darauf folgte die Gestaltung eines Bühnenbilds sowie die eigentliche Vorbereitung auf den großen Auftritt.

Die gesamte Schülergruppe zum Ende ihrer Inszenierung. Mit viel Phantasie und Kreativität setze die Künstlerin Alex Rix mit den Kindern der Grundschule Mechernich den „Karneval der Tiere“ in Szene. Foto: Ulrich Lindner-Moog/GS/pp/Agentur ProfiPress

Das Maskenspiel der Schülergruppe wurde vor allen Kindern der Schule und ihren Eltern aufgeführt. Zur Musik Saint- Saëns zogen die einzelnen Tiergruppen ein: Löwen, Hühner, Esel, Schildkröten, Elefanten, Kängurus, Affen, Vögel und Fische.

Es wurden sogar „Kamelle“ unters Publikum geworfen – eine Reminiszenz an den rheinischen Karneval. Es gab eine Menge Applaus, wie sich denken lässt. Besonderer Dank galt der Künstlerin Alex Rix.

th/pp/Agentur ProfiPress