Aktuelles

„Lebendiger Adventskalender“

Traditioneller „Adventskalender“ findet wieder in den Mechernicher Gemeinden statt – GdG lud im Vorfeld jeden ein, sich zu beteiligen – Zehn Stationen im Stadtgebiet

Mechernich –Die „Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara Mechernich“ (GdG) hat in diesem Jahr wieder alle Gemeindeangehörigen dazu eingeladen, sich im Rahmen des „lebendigen Adventskalenders“ zu beteiligen und eigene „Türchen“ zu organisieren. Alle sind herzlich dazu eingeladen, sich von diesen begeistern sowie überraschen und somit auf die Weihnachtszeit einstimmen zu lassen.

Beginnend am Donnerstag, 1. Dezember, lädt Familie Rieken um 18 Uhr zum gemeinsamen Adventssingen ein (Am Schliebach 10, Bleibuir). Auch die „Communio in Christo“ lädt am Samstag, 3. Dezember, ab 18 Uhr in ihre Hauskapelle (Eingang Bruchgasse 14, Mechernich) zum gemeinsamen Advents-Lieder singen bei Glühwein und Gebäck. Wer möchte, kann vorher ab 17 Uhr der heiligen Messe beiwohnen.

Ab dem 1. Dezember geht es wieder los mit dem „lebendigen Adventskalender“ der GdG Mechernich. Archivbild: pp/Agentur ProfiPress
Ab dem 1. Dezember geht es wieder los mit dem „lebendigen Adventskalender“ der GdG Mechernich. Archivbild: pp/Agentur ProfiPress

Am Freitag, 9. Dezember, laden die Familien Ohlert und Berners ab 18 Uhr in die „Kapelle Gilsdorf“ zu weihnachtlichen Umtrunk. Hier wird darum gebeten, eigene Tassen mitzubringen. Ein Frauentreff in der Kapelle Bergheim zum gemeinsamen Adventssingen findet am Samstag, 10. Dezember, von 15 bis 16 Uhr statt.

Am Montag, 12. Dezember, sind die Erstkommunionkinder um 18 Uhr ins Mechernicher Johanneshaus eingeladen. Ebenso findet dort am Mittwoch, 14. Dezember, ab 19.30 Uhr in den „kleinen Gemeinschaften“, eine Teestunde mit dem Wort Gottes statt. Am Donnerstag, 15. Dezember, laden die Familien Hack und Stoll ab 18 Uhr auf den Dorfplatz in Weiler am Berge.

Dann geht es am Freitag, 16. Dezember, ab 19 Uhr auf Einladung der Familien Weingartz und Reineke in die Kallerstraße/Ecke Königsfelderstraße (Weyer, Ortsausgang Richtung Vollem) zur adventlichen Fackelwanderung. Die Größeren bekommen Fackeln, die Kleinen können gerne Martinslaternen mitbringen. Auf dem Weg zum „Berghof“ gibt es zwei Stationen, an denen Geschichte und Musik vorgetragen werden.

Am Montag, 19. Dezember, lädt der Roggendorfer Kapellenverein ab 18 Uhr in die Kapelle Roggendorf ein. Seinen Abschluss findet der „lebendige Adventskalender“ am Dienstag, 20. Dezember. Hier lädt Familie Rohloff ab 18 Uhr zu sich (Auf dem Lappen 3, Mechernich) ein.

pp/Agentur ProfiPress