Kompakttag in der Zooschule

Städtisches Mechernicher Gymnasium am Turmhof: Biologen des Projektkurses besuchten den Kölner Zoo – Verhaltensforschung an lebenden Tieren

Mechernich/Köln – Einen Tag in der Kölner Zooschule verbrachte jetzt der Projektkursus Biologie der Q 1 des städtischen Mechernicher Gymnasiums am Turmhof (GAT).  Projektkurse sind an ein Referenzfach, in dem Fall Biologie, angebunden und beschäftigen sich mit Themen, die im normalen Schulunterricht nicht behandelt werden.

Das Mechernicher „GAT“ bietet seit vielen Jahren in Kooperation mit dem Kölner Zoo und dem Nationalpark Eifel einen Biologie-Projektkursus an. Ziel ist es, kleine Forschungsarbeiten zu zoologischen, evolutiven, ethologischen oder ökologischen Themen, ähnlich einer Hausarbeit an der Uni, zu erstellen.

Beobachtungen am Nilkrokodil: Mechernicher Projektkurs Biologie „bei der Arbeit“ in Kooperation mit der Kölner Zooschule. Foto: Jonas Weitershagen/Kölner Zoo/GAT/pp/Agentur ProfiPress

Dafür wurde der Kursus an diesem Kompakttag methodisch und fachlich vorbereitet. In ersten Teil der Kompaktveranstaltung im Zoo ging es um inhaltliche Fragen, im zweiten Teil um methodische Schulung. Die Teilnehmer erhielten eine Einführung in Arbeitsweisen der Verhaltensforschung, die dann in Gehegen einem Praxistest unterzogen wurden. Dabei ging es u.a. um die Untersuchung der Familienbindung bei Elefanten und das Raumnutzungsverhalten von Flusspferden.

Besser als nur Literaturstudium

Andreas Maikranz, der Projektkursleiter: „Für zoologisch interessierte Schüler sind praxisorientierte und an lebenden Tieren durchgeführte Beobachtungen natürlich eine andere Liga, als reines Literaturstudium!“

Das städtische Mechernicher Gymnasium am Turmhof kooperiert im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik („MINT“) seit Jahren eng mit der Zooschule. Mit den 5. Klassen und der Jahrgangsstufe Q 2 werden regelmäßig Exkursionen in Zoo und Zooschule unternommen. Die Schüler des Projektkurses konnten in den vergangenen Jahren beim Wettbewerb „Jugend forscht“ große Erfolge mit ihren im Zoo erstellten Arbeiten feiern.

pp/Agentur ProfiPress