Freizeitkomplex für 20 Millionen

Der aus Mechernich stammende Unternehmer Abidin Irmak plant laut Presseberichten Hotel, Restaurant, Mehrzweckhalle für Hochzeiten und andere Großveranstaltungen sowie eine Kinderspielhalle

Mechernich-Firmenich – Auf dem Gelände der Firmenicher Kultur- und Freizeitfabrik Zikkurat soll ab 2024 ein Freizeitkomplex mit Hotel, Restaurant, einer Mehrzweckhalle für Veranstaltungen aller Art und einer Kinderspielhalle entstehen.

Seine diesbezüglichen Pläne stellte der aus Mechernich stammende Unternehmer Abidin Irmak im Planungsausschuss der Stadt Mechernich vor. „Wir wollen Gäste aus der Region und aus ganz Nordrhein-Westfalen ansprechen“, betonte Irmak, der das Projekt zusammen mit dem Lessenicher Architekten Rainer Steinhausen präsentierte.

Kernstück sind laut Thorsten Wirtz im „Kölner Stadt-Anzeiger“ zwei jeweils rund 1200 Quadratmeter große Hallen für potenzielle Großveranstaltungen wie Hochzeiten und Konzerte. „Feiern und Tagungen bis 400, 500 Teilnehmer sind vorstellbar“, wird Irmak zitiert.

Der Freizeitkomplex, hier eine 3D-Symbolvisualisierung, soll spätestens ab 2024 an der Zikkurat entstehen. Foto: NOXUS/Abidin Irmak

Thorsten Wirtz schreibt: „In einer weiteren Halle soll eine Indoor-Spielhalle für Kinder entstehen. Direkt angrenzend ist ein Gebäude mit einem Restaurant und Außengastronomie sowie ein Hotel mit 20 Zimmern geplant. Entstehen soll der Komplex gegenüber der Eifel-Therme am nordöstlichen Rand des Parkplatzes, sodass sich zusammen mit dem Zikkurat-Gebäude eine platzähnliche Gestaltung ergibt.“

„Badegästen keine Parkplätze wegnehmen“

Das Investitionsvolumen liegt laut Presseberichten bei 20 Millionen Euro. Wenn alles glatt laufe, solle spätestens im Jahr 2024 mit dem Bau des Komplexes begonnen werden, sagte der Unternehmer der Rheinischen Redaktionsgemeinschaft.  Bei den Ausschussmitgliedern kamen die gezeigten Projektskizzen und 3D-Darstellungen offenbar gut an.

Auch Stadtplaner Thomas Schiefer gefielen die Pläne, schreibt Thorsten Wirtz: „Es ist gut, dass die Hallen begrünte Dächer haben, das wird einiges an Regenwasser zurückhalten.“ Als heikel könnte sich die Parkplatzsituation erweisen, wenn die Besucher von Hochzeiten und Tagungen im geplanten Freizeitkomplex den Besuchern der Eifel-Therme Zikkurat die Stellplätze wegnehmen.

pp/Agentur ProfiPress