Neuer Pfarrer im Mutterhaus

Ordensgemeinschaft „Communio in Christo“ stellt neuen Pfarrer vor – Sabumon „Sabu“ Purayidathil Scaria stammt aus Indien und lebt bereits neun Jahre in Deutschland – Bereits lange in Indien, dann in Frankfurt und Ingolstadt geistlich aktiv

Mechernich – Die Communio in Christo begrüßt ein neues Gesicht: Pfarrer Sabumon „Sabu“ Purayidathil Scaria, geboren am 16. August 1979 in Kannur, Indien, gehört nun zum Malankarischen Erzbistum von Pfarrer Jaison unter Kardinal Cleemis. Seit Montag, 24. Januar, hat auch seine Arbeit im Mechernicher Mutterhaus offiziell begonnen.

Er studierte erst von 2001 bis 2003 Philosophie an der „Mahatma-Gandhi-Universität“ in Kalkutta mit Bachelorabschluss, dann von 2004 bis 2007 Theologie samt Bachelorabschluss am „St. Peters Pontificial Institute“ in Bangaluru. Nach seiner Priesterweihe am 21. November 2007, gespendet durch George Valiamattam, den damaligen Erzbischof von Thellichery in Kudiyanmala, war er als Kaplan eben dieser Erzdiözese bis 2008 aktiv.

Pfarrer Sabumon „Sabu“ Purayidathil Scaria (Bild) unterstützt seit 24. Januar das Mechernicher Sozialwerk „Communio in Christo“. Erst hatte er lange Zeit in Indien unter Anderem als Kaplan, dann in Deutschland auch beispielsweise lange Zeit als Superior und Kirchenrektor in Ingolstadt gearbeitet. Foro: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Ab 2009 arbeitete Scaria als Seminar Präfekt in Wayanad, Indien bis zu seiner Immigration in Deutschland und Arbeit in Frankfurt ab 2013. Bis 2019 war er dort als Seelsorger der Kapuzinerprovinz (Bistum Limburg) in der Frankfurter Liebfrauenkirche tätig.

Weiter führte ihn seine Arbeit in die Ingolstädter Franziskanerkirche, wo er bis Dezember des letzten Jahres als Superior, Kirchenrektor und Stadtseelsorger tätig war.

Neben seinen kirchlichen Tätigkeiten diente er von Oktober 2016 bis Juli 2018 als „Systemisch-Integrativer Berater“ der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit und Kreativitätsförderung.

Neben seiner Muttersprache Malayalam spricht er flüssiges Englisch und Deutsch, zu seinen Hobbies zählen Lesen, Wandern und Musik hören.

pp/Agentur ProfiPress