„Mystik im Alltag“

Impulsabend bei der Communio in Christo in Mechernich am Donnerstag, 12. Mai, ab 18.30 Uhr – Professor Manuel Schlögl über „Die Mystik im Alltag – Anregungen von Karl Rahner, Madeleine Delbrel und Mutter Marie Therese“

Mechernich – „Der Fromme von morgen wird ein Mystiker sein, einer der etwas erfahren hat, oder er wird nicht mehr sein.“ Mit diesen Worten ist Karl Rahner, einer der bedeutendsten katholischen Theologen des 20. Jahrhunderts und Berater während des Zweiten Vatikanischen Konzils, vielfach zitiert worden. Bei einem Impulsabend in der Hauskapelle der Communio in Christo am Donnerstag, 12. Mai, ab 18.30 Uhr widmet sich Professor Manuel Schlögl von der Kölner Hochschule für Katholische Theologie anhand von Karl Rahner, Madeleine Delbrel und Mutter Marie Therese der „Mystik im Alltag“.

Professor Manuel Schlögl von der Kölner Hochschule für Katholische Theologie möchte sich beim Impulsabend der Communio in Christo am Donnerstag, 12. Mai, der „Mystik im Alltag“ widmen. Foto: Christian Knieps/KHKT/pp/Agentur ProfiPress

„Das ist ein interessantes Thema für uns“, freut sich Schwester Lidwina vom Ordo Communionis in Christo auf den Impuls. Schließlich sei Mutter Marie Therese, Gründerin der Communio in Christo, eine Mystikerin gewesen. Auch habe sie alles daran gesetzt, die Beschlüsse des Zweiten Vatikanischen Konzils in die Tat umzusetzen.

Der Impulsabend in der Hauskapelle der Communio in Christo (Bruchgasse 14 in Mechernich) beginnt um 18.30 Uhr mit Rosenkranz und Vesper. Um 19 Uhr beginnt der Impuls mit Professor Manuel Schlögl, an den sich um 20.15 Uhr die Heilige Messe anschließt.

pp/Agentur ProfiPress