Aktuelles

Erinnerung an Karl-Heinz Haus

Todestag des ersten Generalsuperiors des Ordo Communionis in Christo jährt sich am Dienstag, 17. Januar, zum ersten Mal – Heilige Messe an diesem Tag ab 17 Uhr in der Hauskapelle (Eingang Bruchgasse 14, Mechernich) für alle, die sich gemeinsam an ihn erinnern möchten

Mechernich – Am Dienstag, 17. Januar, jährt sich der Todestag des früheren Generalsuperiors des Ordo Communionis in Christo, Karl-Heinz Haus, zum ersten Mal. In Erinnerung an den von vielen Menschen geliebten und verehrten Menschen, der sein ganzes priesterliches Sein dafür eingesetzt hat, dem Werk von Mutter Marie Therese – der Communio in Christo – zu dienen, findet an diesem Tag ab 17 Uhr eine Heilige Messe in der Hauskapelle des Ordo Communionis in Christo (Eingang Bruchgasse 14) statt. Alle, die sich gemeinsam an Karl-Heinz Haus erinnern möchten, sind herzlich zur Messe mit Rosenkranzgebet und Vesper eingeladen.

Am Dienstag, 17. Januar, jährt sich der Todestag von Karl-Heinz Haus, erster Generalsuperior des Ordo Communionis in Christo, zum ersten Mal´. Alle, die sich gemeinsam an ihn erinnern möchten, sind an diesem Tag herzlich zur Heiligen Messe ab 17 Uhr in der Hauskapelle der Kommunität in Mechernich eingeladen. Archivfoto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Am Dienstag, 17. Januar, jährt sich der Todestag von Karl-Heinz Haus, erster Generalsuperior des Ordo Communionis in Christo, zum ersten Mal´. Alle, die sich gemeinsam an ihn erinnern möchten, sind an diesem Tag herzlich zur Heiligen Messe ab 17 Uhr in der Hauskapelle der Kommunität in Mechernich eingeladen. Archivfoto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Pfarrer Karl-Heinz Haus war von 1973 bis zu ihrem Tod 1994 Beichtvater und Seelenführer von Mutter Marie Therese. Seit 1985 war er der erste Generalsuperior des am 8. Dezember 1984 in Mechernich gegründeten Ordo Communionis in Christo – eingesetzt auf Lebenszeit.

Pflegeeinrichtungen mit aufgebaut

Gemeinsam mit Mutter Marie Therese und Helmut Weber, dem Geschäftsführer des Sozialwerks Communio in Christo, und dessen Nachfolger Norbert Arnold sowie unter Begleitung eines auch mit externen Experten besetzten Kapitels baute Karl-Heinz Haus Pflegeeinrichtungen für Schwerstpflegebedürftige, alte und sterbende Menschen in Mechernich und Blankenheim auf. Dem Wunsch von Mutter Marie Therese entsprechend führte er bis zuletzt das geistliche wie karitative Vermächtnis.

Anfang November 2021 war Pfarrer Haus zusammen mit einer zwölfköpfigen Communio-Delegation nach Rom aufgebrochen, um Papst Franziskus in einer Spezialaudienz das Gründungskreuz und die Ordensregel des Ordo Communionis in Christo zu übergeben und damit die Gründung Mutter Marie Thereses ausdrücklich in die Hände des Heiligen Vaters zu legen. Nach Erfüllung dieses scheinbar letzten irdischen Auftrags verschlechterte sich sein gesundheitlicher Zustand. Generalsuperior Karl-Heinz Haus starb am 17. Januar 2022 im Kreis von Mitgliedern der Kommunität.

pp/Agentur ProfiPress