Aktuelles

Firmenicher Glocken mit Schweizer Wappen

Ist Firmenicher Familie mit den frühen Besitzern des gleichnamigen schweizerischen Konzerns identisch? Mechernich-Firmenich – An den Genfer See verschlug es eine Familie Firmenich aus Firmenich. Sie blieb der Heimat treu verbunden und stiftete unter anderem Glocken und Fenster für das Barbara-Kapellchen an der Brühler Straße. Die Inschrift der größten der drei Firmenicher Glocken mit 66 Zentimetern Durchmesser und 180 Kilogramm…

Weiterlesen

„Unbedingt sehenswert“

Kapelle der Communio in Christo ist jetzt „Sehenswert“ in der Stadt Mechernich – Was viele (noch) nicht wissen: Andachtsstätte des renommierten Kölner Architekten Kaspar Kraemer ist täglich von 8 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet – Zuversicht spendende Bronzeskulptur „Geborgen im Licht“ von Bildhauerin Maria J. Fernandez Mechernich – „Sehenswert“ ist die Kapelle der Communio in Christo schon seit ihrer…

Weiterlesen

Auch muschelförmige Decke saniert

Lorbacher Vereine beantragten jeder für sich und doch gemeinsam „Heimatschecks“ – Insgesamt 10.000 Euro für Ehrendenkmal und Wegekreuz in Lorbach erhalten Mechernich-Lorbach – Wozu der sogenannte „Heimatscheck“ gut sein kann, der verbunden ist mit Fördermitteln der Landesregierung, zeigt die Sanierung des in seiner Bauweise NRW-weit einzigartigen Ehrendenkmals an der Kapelle in Lorbach. In dem 351-Seelen-Dorfes hatten sich ortsansässige Vereine überlegt,…

Weiterlesen

Kapellenbau mit göttlicher Fügung

Das kleine Gotteshaus in Felser wird 25 Jahre alt – Viele glückliche Zufälle begünstigten den Bau – Hermann Joseph Koch und Karl Josef Ernst erinnern sich Hellenthal-Felser/Zülpich – Manche Dinge unterliegen einer glücklichen, in dem Fall sogar einer göttlichen Fügung. Als Dr. Jakob Flosdorff dem Geistlichen Hermann Joseph Koch 300 Deutsche Mark auf den Tisch legte und ihn aufforderte, mit…

Weiterlesen