Besucher dürfen wieder unter Tage

Mechernicher Besucherbergwerk und dazugehöriges Museum öffnen ab Dienstag, 15. Juni nach langen Monaten der Corona-bedingten Schließung wieder ihre Türen

Mechernich – Endlich darf es wieder „Glück auf!“ tönen in der Grube Günnersdorf. „Nach langen Monaten der Schließung öffnen wir ab Dienstag, 15. Juni wieder für unsere Gäste“, freut sich Günter Nießen vom Team des Besucherbergwerks und Bergbaumuseums.

Das Museum ist dann wie gewohnt, von Dienstag bis Samstag täglich von 13 bis 17 Uhr und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen im Besucherbergwerk finden unter der Woche um 14 Uhr und bei Gruppen ab mindestens sieben Personen statt. Termine müssen grundsätzlich vorab vereinbart werden – telefonisch unter (02443) 48697 oder per Mail an bergbaumuseum-mechernich@t-online.de.

Bergbaugeschichte hautnah erleben – das können Besucher ab Dienstag, 15. Juni wieder in der Mechernicher Grube Günnersdorf. www.bergbaumuseum-mechernich.de. Archivfoto: Johannes Trimborn/pp/Agentur ProfiPress

„Durch die Hygiene und Abstandsauflagen sowie die Begrenzung der Personenzahl sind allerdings bei Besuchen einige Corona-Regeln zu beachten“, so Nießen. So muss eine eigene mitgebrachte FFP2 oder medizinische Maske getragen werden, ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren. Zu anderen Gästen muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden – Über- wie Untertage. Das Besucherbergwerk kann nur in Gruppen von maximal zehn Personen besichtigt werden. Zu beachten ist der beschilderte Rundgang im Museum, um Gegenverkehre zu vermeiden. Mehr zum Bergbaumuseum und Untertage unter www.bergbaumuseum-mechernich.de.

pp/Agentur ProfiPress