Weltmeister der Kleinigkeiten

Eifeler Platt, Natur, regionale Produkte oder der Sternenhimmel: Viele Dinge machen die Eifel so liebenswert – Kreative Ideen bei Tourismuswerkstatt im Krewelshof Eifel in Obergartzem

Mechernich-Obergartzem – Was ist eigentlich „typisch Eifel“? Diese Frage stellten sich die Teilnehmer der Tourismuswerkstatt Eifel bei der gleichnamigen Veranstaltung im Krewelshof Eifel in Obergartzem. 20 Teilnehmer waren gekommen und stellten fest: ob weitläufige Natur, Eifeler Platt oder regionale Produkte – die Eifel ist für jeden etwas anderes.

Im Rahmen von Kreativwerkstätten hatten sich die Vertreter von touristischen Betrieben aus der Eifel wie Ferienwohnungen, Gastronomie, Freizeitparks und Event-Locations mit dem „typisch Eifel“ in ihren Betrieben auseinandergesetzt.

„Es sind die Kleinigkeiten, die die Eifel so liebenswert machen“, weiß Danielle Bieger, die für den Krewelshof Eifel nicht nur Teilnehmerin der Veranstaltung war, sondern gleichzeitig die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. „Für mich sind die Wiesenblumen, mit denen ich unsere Krewelshöfe frühlingshaft dekorieren kann, „typisch Eifel“. Sie sind ein Teil der blühenden Landschaften und der Natur, die wir hier vor unserer Haustür haben“, erklärt Danielle Bieger.

Für die Tourismuswerkstatt Eifel kamen 20 Teilnehmer im Krewelshof Eifel zusammen, um gemeinsam herauszufinden, was „typisch Eifel“ ist. Foto: Krewelshof/pp/Agentur ProfiPress

Mit kleinen Gesten überraschen

Andere Teilnehmer legten ihren Fokus auf andere Eifeler Charakteristika, etwa auf das Eifeler Platt im Gespräch mit Besuchern, auf regionale Produkte mit denen man die Eifel „schmecken“ kann oder auf dem atemberaubenden Nachthimmel über der kleinen Sternenwarte.

Ziel der Kreativwerkstätten war es, Ideen für die kleinen Gesten zu entwickeln, mit denen man die Gäste positiv überraschen kann. „Wie kann man das i-Tüpfelchen draufsetzen oder anders gesagt: Wie kann man einfach die Extrameile erreichen“, bringt es Maike Lemgen, Projektverantwortliche der Tourismuswerkstatt Eifel auf den Punkt.

Ausflugstipps und Gastgeschenke

Hier zeigten sich die Teilnehmer kreativ. Die Ideen reichten von mit regionalen Produkten gefüllten Kühlschränken in Ferienwohnungen über individuelle Ausflugstipps von Mitarbeitern bis hin zu ausgefallenen Gastgeschenken wie Riesenkürbissamen für den Eigenanbau. „Hier in der Eifel sind wir auch Weltmeister der schönen Kleinigkeiten“, freut sich Danielle Bieger.

Die Tourismuswerkstatt Eifel ist ein Weiterbildungs- und Qualifizierungsprogramm der Erlebnisregion Nationalpark Eifel, zu der sich die Nordeifel Tourismus GmbH, die Monschauer Land-Touristik e.V. und der Rureifel Tourismus e.V. vernetzt haben. Das Förderprojekt für den ländlichen Raum wird aus Mitteln der Europäischen Union und dem Land Nordrhein-Westfalen gefördert du läuft derzeit noch bis Mitte des Jahres 2023.

www.tourismuswerkstatt-eifel.de

pp/Agentur ProfiPress