Instrumente kennenlernen

„Musikalischer Schnuppertag“ mit Michael Schmitz und Weggefährten im Nöthener Pfarrheim am Samstag, 19. März, ab 10 Uhr

Mechernich/Nöthen – Einen „musikalischen Schnuppertag“ veranstaltet der von Michael Schmitz (Gymnasium am Turmhof) geleitete Musikverein Nöthen von 1927 am Samstag, 19. März, von 10 bis 16 Uhr im Pfarrheim.

Die Veranstaltung ist Teil des Förderprogramms „Aufholpaket“, mit dem die Bundesregierung Kinder und Jugendliche auf dem Weg zurück in ein unbeschwertes Aufwachsen nach Corona begleitet.

Weltlich gehört Nöthen ins Erfttal, kirchlich zu Mechernich: Der Musikverein von 1927 organisiert für Samstag, 19. März, 10 bis 16 Uhr, einen musikalischen Schnuppertag im Pfarrheim – er ist Teil des Corona-Aufholpaketes der Bundesregierung. Foto: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Auf einem „Instrumenten-Karussell“ können Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (6 – 27 Jahre) im Nöthener Pfarrheim unterschiedliche Instrumente kennenlernen und ausprobieren, u.a. Blasinstrumente, Schlagzeug, Gitarre, Xylophon, Bass, Klavier, Percussion, Ukulele und Keyboard.

Michael Schmitz und seine Mitstreiter erklären die Instrumente, beantworten Fragen, organisieren Workshops und helfen bei der Durchführung spontaner Mitmach-Konzerte. Für das leibliche Wohl werden Imbiss und Getränke serviert. Anmeldung online über schnuppertag-mv-noethen@t-online.de

Mit diesem Plakat wirbt der Musikverein Nöthen für seinen musikalischen Schnuppertag am 19. März ab 10 Uhr im Pfarrheim. Screenshot: Henri Grüger/pp/Agentur ProfiPress

Michael Schmitz zum „Aufholpaket“: „Kinder und Jugendliche sollen nach der Corona-Pandemie schnell wieder Versäumtes aufholen und nachholen können. Das gilt nicht nur für Lernstoff, sondern auch für ihr soziales Leben: Sie sollen Zeit haben für Freunde, Sport und Freizeit und die Unterstützung bekommen, die sie und ihre Familien jetzt brauchen.“

pp/Agentur ProfiPress