Fastenzeit zum Nachdenken

Bleiberg-Katholiken sammelten bei einer Gemeindeversammlung spirituelle Ideen für die vorösterliche Bußzeit

Mechernich – Ein reichhaltiges spirituelles Angebot zur Fastenzeit hat eine GdG-Versammlung am Samstag in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist erarbeitet. Zur Teilnahme hatte Pfarrer und GdG-Leiter Erik Pühringer alle Katholiken aus Mechernich und Umgebung eingeladen, ein Dutzend kamen.

GdG bedeutet „Gemeinschaft der Gemeinden“. Die GdG Mechernich unter dem Patronat der Heiligen Barbara umfasst die Pfarreien Berg, Bleibuir, Eicks, Eiserfey, Floisdorf, Glehn/Hostel, Holzheim, Harzheim, Kallmuth/Kalenberg, Mechernich, Strempt, Vussem/Breitenbenden und Weyer.

Kreuzwege für Erwachsene, Jugendliche und Kinder werden während der Fastenzeit in der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara in Mechernich angeboten. Archivfoto: Communio in Christo/pp/Agentur ProfiPress

Den Christen aus diesen Gemeinden am Bleiberg soll die Gelegenheit gegeben werden, sich intensiv auf Ostern vorzubereiten und die sechs Wochen zwischen Aschermittwoch, 2. März, und Osternacht, 16. April, als eine „Zeit des Nachdenkens über unseren Glauben zu nutzen“, so GdG-Leiter Pühringer im neuen Pfarrbrief.

„Selbstverständlich gibt es wie jedes Jahr den ökumenischen Weltgebetstag der Frauen, in diesem Jahr von Kommern ausgerichtet am Freitag, 4. März, und den Misereor-Sonntag, 3. April, dem 5. Fastensonntag, an dem die »Eifeler Brunnenhilfe Indien« (EBI) den Gottesdienst in Mechernich um 10.45 Uhr gestaltet und einen Bericht über die aktuelle Situation des laufenden Projektes gibt“, heißt es im Pfarrbrief. Am Weltgebetstag der Frauen, Freitag, 4. März, gibt es auch noch einen Wortgottesdienst in St. Martin in Eicks um 14.30 Uhr.

Schmerzensfreitag

Am 25. März ist Schmerzensfreitag in Kallmuth. Zur Vorbereitung auf den althergebrachten Wallfahrtstag unter dem Motto „Maria, unsere Mutter“ predigen die Pfarrer George Stephen Rayappan Packiam und Erik Pühringer bereits vorher und nachher an allen Freitagen in der Fastenzeit bei der Abendmesse an St. Georg, Kallmuth, um 18 Uhr zum Thema „Maria – unsere Mutter“.

Pfarrer und GdG-Leiter Erik Pühringer (r.) hatte am Samstag alle Katholiken aus Mechernich und Umgebung zu einer GdG-Versammlung eingeladen, um Ideen für die Fastenzeit zu sammeln. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Zusätzlich zu den Kreuzwegandachten in verschiedenen Kirchen bietet die Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara Mechernich am Samstag, 19. März, um 10 Uhr ab Pfarrkirche St. Johannes Baptist einen Kreuzweg zum Altusknipp an. In der Karwoche (13. April) sind speziell Jugendliche um 16 Uhr zum Kreuzweg eingeladen, am Karfreitag beginnt der Kreuzweg für Kinder um 10 Uhr an der Alten Kirche.

An den Donnerstagen, 10. März und 7. April, lädt die Gemeindereferentin Doris Keutgen jeweils um 19 Uhr zu Fastengespräche ins Johanneshaus neben der Kirche ein. Thema: „Unsere Frohe Botschaft und die Lehre der Kirche – mittendrin ich!?“ Keutgen: „Dabei gibt es Gelegenheit zum Austausch der eigenen Gedanken, Fragen, Verletzungen und Zweifel sowie ermutigenden und bestärkenden Gesichtspunkten.“

An drei Fastensonntagen stellen sich Pfarrer Pühringer, Father Stephen und Diakon Mann Lang in Predigtgesprächen während der Sonntagsgottesdienste am 6., 13. und 20. März jeweils ab 10.45 Uhr der Frage „Was ist mit der Kirche los?“ Am 27. März ist Familiensonntag mit Gottesdienst zur Fastenzeit ab 10.45 Uhr open Air auf dem Vorplatz der Kirche. Dort soll – ebenfalls witterungsabhängig – am Karnevalssonntag, 27. Februar, ab 10.45 Uhr Familiengottesdienst gefeiert werden.

Ein Dutzend Katholiken vom Bleiberg sammelten bei einer GdG-Versammlung Ideen für die spirituelle Gestaltung der vorösterlichen Zeit. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress

Jeweils rund halbstündige „Spätschichten“ an jedem Dienstag um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Rochus Strempt runden die Angebote in der Fastenzeit ab. In den Impulsandachten ist immer eine der vielen alttestamentlichen Lesungen der Osternacht Thema. Pfarrer Pühringer schreibt: „Wir hoffen, dass bei diesen Angeboten auch etwas für Sie dabei ist und freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.“

Ostersamstag soll um 21 Uhr vor allen Kirchen, in denen keine Osternachts-Liturgie gefeiert wird, die Auferstehungsbotschaft als Lichtfeier unter freiem Himmel gefeiert werden. Am Ostersonntagmorgen um 8 Uhr wird die Osterbotschaft vor der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Mechernich verkündet, anschließend ist Ostereiersuchen für Kinder. Das organisiert der Familienmesskreis um Agnes Peters, der auch noch einen Fastenwanderweg durch Mechernich plant.

pp/Agentur ProfiPress