Dorftrödel für den guten Zweck

Kommern Süd veranstaltet den ersten Dorftrödel zur Finanzierung eines Spielplatzes – „Zentrale“, „Dorfcafé“, Hüpfburg, und mehr – Neue Logo-Shirts sollen Spenden in die Höhe treiben – Anmeldung (auch für nicht Kommern-Süder) bis Sonntag, 12. Juni, unter https://spielplatz-kommern-sued.de/troedel

Mechernich-Kommern Süd – Der allererste Dorftrödel in Kommern Süd soll an „Fronleichnam“, Donnerstag, 16. Juni, von 10 bis 16 Uhr dabei helfen, die Kassen für einen bereits lange ersehnten Dorfspielplatz zu füllen. Bereits über 50 Haushalte haben sich dazu laut Ortsbürgermeisterin Nathalie Konias schon angemeldet.

Als „Zentrale“ der Aktion werde die Bushaltestelle „Am Bruch“ fungieren. Dort soll auch ein Plan des Ortes erhältlich sein, auf dem genau markiert ist, welche Haushalte sich beteiligen. Zusätzlich werde daneben auch ein „Dorfcafé“ errichtet, in dem sich Besucher zu einem netten Plausch bei frischem Kaffee und Kuchen oder einem Grillwürstchen einfinden können und der Tag schließlich seinen Abschluss finden soll. „Die Erlöse des Cafés fließen eins zu eins in das Spielplatzprojekt“, betonte Konias.

Alle Einwohner von Kommern Süd können mitmachen. Der Aufbau erfolgt direkt vor der eigenen Tür, es muss lediglich der jeweilige Bürgersteig freigehalten werden. Menschen die nicht dort wohnen, sind ebenfalls herzlich eingeladen, gegen eine geringe Gebühr (zu Gunsten des Spielplatzprojektes) einen Stand, an einem von den Organisatoren zugewiesenen Ort in der Wolfgang-Müller-Strasse, aufzubauen.

Am Donnerstag, 16. Juni, ist es von 10 bis 16 Uhr soweit: Der erste Dorftrödel in Kommern-Süd inklusive familienfreundlichem Rahmenprogramm soll die Finanzierung eines Spielplatzes im Ort vorantreiben. Grafik: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

„Sitzen alle in einem Boot“

Eine Besonderheit: Man kann T-Shirts erwerben oder vorbestellen, bedruckt mit dem neuen Kommern Süder Logo. Ortsbürgermeisterin Nathalie Konias erklärte der Agentur ProfiPress die Idee dahinter: „Wir haben uns mit einer Grafikdesignerin zusammengesetzt und dabei entstand die Idee, die Umrisse des Ortes in das Logo einfließen zu lassen. Und da es zum Beispiel bei dem Spielplatzprojekt auch um Zusammenhalt geht und der Umriss des Ortes witzigerweise auf den ersten Blick einem Schiff ähnelt, kam der Gedanke dazu, dass wir, also Alt-Kommern Süd und das Neubaugebiet, ja alle im selben Boot sitzen. Das passte dann gut und wir fanden es auch sehr charmant!“

Nun sollen die Logo-Shirts in unterschiedlichen Farben und Größen angeboten werden und mit dem Verkauf das Spielplatzprojekt weiter vorantreiben: „Das sind quasi zwei Fliegen auf einen Streich. Man spendet und bekommt noch ein T-Shirt, das ist doch eine tolle Sache“, freute sich Konias.

„Damit auch die Kinder, um die es ja eigentlich geht, beim Dorftrödel nicht zu kurz kommen, werden wir auch wieder eine große Hüpfburg aufbauen. So wird es ein toller Tag mit Kuchen und Kinderspass und damit hoffentlich ein Gewinn für alle!“

Das neue „Team Kommern Süd“-Logo, gemeinsam mit einer Grafikdesignerin entwickelt, soll auf Shirts in verschiedenen Farben und Größen weitere Erlöse für die Spielplatzkassen einbringen. Grafik: Veranstalter/pp/Agentur ProfiPress

Regeln und Anmeldung

„Prinzipiell darf aus einer Hausentrümplung alles auf einem Flohmarkt veräußert werden. Vom alten Plüschsessel aus den 60er Jahren bis zum Plastikeierbecher vom letzten Weihnachtsfest“, so Konias und ergänzte: „Nicht angeboten werden dürfen Tiere, Waffen, pornografisches, gewaltverherrlichendes oder nationalsozialistisches Schrift- und Stückgut. Letztere dürfen auch dann nicht verkauft werden, wenn sie antik sind, also tatsächlich aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges stammen.“

„Nach 16 Uhr sollten die Teilnehmenden ihre Stände bitte wieder abbauen. Im Anschluss treffen wir uns alle wieder an der Bushaltestelle »Am Bruch«. Im »Dorfcafé« möchten wir dann mit allen einen schönen Abschluss des ersten Kommern Süder Dorftrödels begehen“ betonte Konias schlussendlich.

Die Teilnahme ist für Anwohner des Dorfes kostenlos, eine Spende für das Spielplatzprojekt sei laut Konias jedoch immer gerne gesehen. Möglich sei dies bei der folgenden Kontoverbindung: Stadt Mechernich, Kreissparkasse Euskirchen, IBAN 45382501100003300019, Verwendungszweck: Spenden SpPl Kommern-Süd. Anmeldeschluss für Verkaufsinteressenten ist Sonntag, 12. Juni. Die Möglichkeit dazu und weitere Infos dazu gibt’s unter https://spielplatz-kommern-sued.de/troedel.

pp/Agentur ProfiPress