Je älter, umso interessanter

„IG Oldie Schlepper Lückerath“ organsiert an Christi Himmelfahrt, 17. Mai, großes Treckertreffen – Teilnehmer, Aussteller und Zaungäste sind ins Mechernicher Dorf eingeladen – Programm für die ganze Familie

 

Größere Kinder können beim Lückerather Treckertreffen unter fachkundiger Anleitung selbst einmal Traktor fahren. Foto: Manfred Lang/PP/Agentur ProfiPress

Mechernich-Lückerath – Der rührige Lückerather und Erfinder der jährlichen Kinderkirmes, Theo Schoddel, hat ein neues „Baby“: An Christi Himmelfahrt, 17. Mai, findet in dem Mechernicher Dörfchen das erste Treckertreffen statt, zu der die von Schoddel, Karl-Heinz Schick und weiteren Mitstreitern eigens gegründete „IG Oldie Schlepper Lückerath“ einlädt. Bereits jetzt, berichtet Schoddel, hätten sich nicht nur zahlreiche Teilnehmer, sondern auch Aussteller – etwa von Traktoren- oder Oldtimerzubehör – angemeldet.

„In Lückerath haben wir einen großen Standortvorteil“, sagt Schoddel, der selbst Besitzer eines alten „Schätzchens“ ist und schon an mehreren Treckertreffen teilgenommen hat. „Wir können die historischen Fahrzeuge in der Hochstraße, also mitten im Dorf, ausstellen – das ist ein ganz besonderes Ambiente“.

Gezeigt werden sollen Trecker früherer Jahrzehnte, auch solche, die in Lückerath und Umgebung noch heute bei der Feldarbeit eingesetzt werden. Schoddel: „Je älter, umso interessanter. Wir wollen die Vielfalt der Schlepper in den zurückliegenden Jahrzehnten präsentieren. Dazu gehören die alten und noch im Betrieb befindlichen Hofschlepper, Scheunenfunde und auch liebevoll restaurierte Oldtimer-Trecker.“

Das Treckertreffen beginnt um 10 Uhr, für das leibliche Wohl ist den ganzen Tag über gesorgt. Parallel gibt es ein Programm für die ganze Familie. Auf die Gäste warten unter anderem Geschicklichkeitsspiele mit und ohne Schlepper-Unterstützung, Planwagenfahrten einen Parcour für Bobbycars und Kettcars – und auf einer Wiese auch die Gelegenheit für größere Kinder, selbst mal unter fachkundiger Anleitung Traktor zu fahren.

Besucher mit Wohnwagen können bereits am Mittwoch, 16. Mai, anreisen und erhalten einen Stellplatz am Hof Schick. Donnerstagmorgen, 17. Mai, laden die Lückerather sie zu einem rustikalen Frühstück ein. Gäste, die nach dem Treffen erst Freitagmorgen, 18. Mai, ihre Rück- oder Weitereise antreten wollen, verabschieden die Lückerather ebenfalls mit einem Gratis-Frühstück.

Wer sich noch als Teilnehmer oder Aussteller anmelden möchte, kann dies bei Theo Schoddel unter Telefon 0 24 43/ 25 41oder Handy  01 71/  363 10 61. Auch per Email an Theo@schoddel.de ist die Anmeldung möglich.

pp/Agentur ProfiPress