Mit den Maltestern nach Kevelaer

Noch Plätze frei: Mechernicher Malteser-Jugend erstmals mit eigenem Bus zur Wallfahrt am Samstag, 12. Mai – Auch Menschen, die Unterstützung benötigen, sind eingeladen – Barrierefreier Bus der Firma Schäfer Reisen auch für Rollstuhlfahrer geeignet

 

Dank des barrierefreien Busses der Firma Schäfer Reisen und der Be-treuung durch Mitglieder der Mechernicher Malteser-Jugend können auch ältere, kranke und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen an der Kevelaer-Wallfahrt teilnehmen. Letzte Absprachen dazu trafen (v.r.) Schäfer Reisen-Mitarbeiter Markus Rugler, Malteser-Stadtbeauftragter Dr. Jörg Schriever, Katja Römer, Christian Trimborn und Klaus Ruland von der Malteser Jugend sowie Mitorganisator Heribert Gerstenmeyer. Foto: Alice Gempfer/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich/ Kevelaer – Im Rahmen der 28. Kevelaer-Wallfahrt des Malteser Hilfsdienstes im Erzbistum Köln am Samstag, 12. Mai, hat die Mechernicher Malteser-Jugend erstmals einen Bus organisiert, der Pilger auch direkt in Mechernich abholt und an den Niederrhein fährt. Der Bus startet am 12. Mai um 7.30 Uhr bei der Firma Schäfer Reisen, Kiefernweg 44 in Mechernich. Weitere Haltestellen sind am Stiftsweg, am Bahnhof Mechernich, am Kommerner See (Parkplatz gegenüber dem Restaurant „Croatia“), in Firmenich und in Obergartzem.

Der Malteser-Stadtbeauftragte Dr. Jörg Schriever und sein Kollege Heribert Gerstenmeyer berichten: „Unter der Leitung von Klaus Ruland werden rund zwölf Mitglieder der Malteser-Jugend die Fahrt begleiten.“ Unterstützung bieten diese insbesondere auch älteren, kranken oder in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen, die sie den ganzen Tag über betreuen. Dank eines speziellen, barrierefreien Busses von Schäfer Reisen können auch etwa Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, problemlos mitfahren.

Unter dem Motto „Sagt den Verzagten, habt Mut“ treffen sich die Pilger aus der ganzen Diözese Köln im Marienwallfahrtsort Kevelaer und gehen ab 11 Uhr in einer Prozession gemeinsam in die Basilika zur Heiligen Messe, die um 11.30 Uhr beginnt. Im Anschluss versorgen die Malteser alle Pilger mit einem warmen Mittagessen aus der Feldküche.

So gestärkt, gibt es die Möglichkeit zur Beichte oder der Teilnahme am Kreuzweg. Wer möchte, kann die Zeit bis zum Gospelkonzert um 15.15 Uhr auch für einen Bummel durch den Ort auf eigene Faust nutzen. Zur gemeinsamen Abschlussandacht treffen sich die Gläubigen schließlich um 16 Uhr, bevor es wieder Richtung Heimat geht.

Für die Kevelaer-Wallfahrt gibt es noch Plätze. Die Teilnahmegebühr für die Fahrt inklusive Mittagessen beträgt 20 Euro und wird im Bus eingesammelt. Die Anmeldung ist telefonisch möglich bei Heribert Gerstenmeyer unter Telefon 024 43/ 3 10 20 90 oder bei Monika Opas unter Telefon 022 42/ 92 20-400 oder -500. Wer sich schriftlich anmelden möchte kann das unter der Adresse: Malteser Hilfsdienst e.V. im Erzbistum Köln, Stichwort: „Kevelaer 2012“, Theodor-Heuss-Allee 23 in 53773 Hennef.

pp/Agentur ProfiPress