Der höchste Christbaum der Stadt

Kallmuther Junggesellen pflanzten ihrem Maibaum eine Fichte auf – Jetzt leuchtet der 38 Meter hohe Weihnachtsbaum-Gigant weit über das Dorf hinaus

Mechernich-Kallmuth – Der vermutlich höchste Weihnachtsbaum der Stadt Mechernich, wenn nicht des gesamten Kreises steht in Kallmuth.

Es ist vollbracht: Mit einigem technischen Aufwand ist der Riesen-Weihnachtsbaum von Kallmuth in die Senkrechte gebracht worden.   . Foto: Robert Ohlerth/pp/Agentur ProfiPress
Es ist vollbracht: Mit einigem technischen Aufwand ist der Riesen-Weihnachtsbaum von Kallmuth in die Senkrechte gebracht worden. . Foto: Robert Ohlerth/pp/Agentur ProfiPress

Wie Ortsvorsteher Robert Ohlerth mitteilt, haben die Kallmuther Junggesellen den 38 Meter hohen Christbaum-Giganten selbst hergestellt. Und zwar, indem sie ihrem Maibaum einen frisch geschlagenen Christbaum „aufpflanzten“. Dank einer darin befestigten Lichterkette leuchtet der Mai-Weihnachtsbaum jetzt weit über Kallmuth hinaus.

Wie bei Maibäumen in der Eifel nicht unüblich, so ist auch der Fuß des Kallmuther Mammut-Christbaums von den Junggesellen mit Stacheldraht geschützt worden. Nach dem Aufstellen gab es zur Belohnung Glühwein.  Foto: Robert Ohlerth/pp/Agentur ProfiPress
Wie bei Maibäumen in der Eifel nicht unüblich, so ist auch der Fuß des Kallmuther Mammut-Christbaums von den Junggesellen mit Stacheldraht geschützt worden. Nach dem Aufstellen gab es zur Belohnung Glühwein. Foto: Robert Ohlerth/pp/Agentur ProfiPress

Der Baum wurde am ersten Adventssamstag mit Hilfe eines großen Krans und einer Hebebühne aufgestellt. Ohlerth: „Das Ergebnis der Aufstellung wurde noch am gleichen Abend unter Beteiligung der Kallmuther Bürger bei Glühwein und Kinderpunsch gefeiert.“

Erster Adventssamstag: Die Fichte ist an der Spitze des Kallmuther Maibaums befestigt worden. Die Junggesellen des zur Stadt Mechernich gehörenden Wallfahrtsortes stehen im Begriff, den 38 Meter hohen Christbaum-Giganten mit Kran- und Hebebühnenhilfe aufzurichten. Foto: Robert Ohlerth/pp/Agentur ProfiPress
Erster Adventssamstag: Die Fichte ist an der Spitze des Kallmuther Maibaums befestigt worden. Die Junggesellen des zur Stadt Mechernich gehörenden Wallfahrtsortes stehen im Begriff, den 38 Meter hohen Christbaum-Giganten mit Kran- und Hebebühnenhilfe aufzurichten. Foto: Robert Ohlerth/pp/Agentur ProfiPress

pp/Agentur ProfiPress