„Danke für die Tanke“

Rotkreuz-Kindertagesstätte „Kastanienlaube“ Ripsdorf: So tun, als ob man Diesel und Benzin in Spielzeugtrecker, Bobbycars und Kettcars füllt

Blankenheim-Ripsdorf – Die Kinder der Rotkreuz-Kindertagesstätte „Kastanienlaube“ in Ripsdorf können jetzt mit ihren Rollern, Tretautos und Rädchen nicht nur so tun, als ob sie mit echten Motorfahrzeugen unterwegs wären. Sie können seit Neuestem auch so tun, als füllten sie den zur Fortbewegung mit einer Verbrennungsmaschine notwendigen Treibstoff nach.

Selfservice: An den Zapfsäulen der DRK-Kindertagesstätten-Tankstelle Ripsdorf können die kleinen „Kraftfahrer“ Traktoren, Bobbycars und andere Fahrzeuge aus dem Rotkreuz-eigenen Kindergarten-Fuhrpark betanken. Foto: Rita Schmitz/pp/Agentur ProfiPress

Wie Rita Schmitz, die Leiterin der DRK-Kindertageseinrichtung in der Ripsdorfer Schulstraße, mitteilt, hat der Vater eines Kindergartenkindes eine entsprechende Tankstelle mit zwei Zapfsäulen für Benzin und Diesel gebastelt und aufgestellt.

Rita Schmitz: „Kinder und Team bedanken sich ganz herzlich für die super-coole Tankstelle. Mit viel Liebe zum Detail, geht für die Kita-Kinder ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Die vielen kleinen Tankwarte können nun Traktoren, Bobbycars und andere Fahrzeuge aus dem eigenen Kindergarten-Fuhrpark betanken.“

pp/Agentur ProfiPress