„Sport im Park“ hat begonnen

Bereits in der ersten Woche trotz Wetterlage viele ambitionierte Sportler vor Ort – Neun Wochen tägliches Angebot von 18 bis 19 Uhr – Jeder kann mitmachen, komplett kostenlos

Mechernich-Kommern – „Menschen miteinander so zu sehen, gibt einem endlich wieder ein gewisses Gefühl von Normalität“, freute sich Ralf Claßen, Kämmerer und Dezernent der Stadtverwaltung Mechernich, am Donnerstagabend im gut besuchten Mühlenpark. Doch die Leute sind nicht einfach so zufällig in Sportkleidung mit Fitnessmatten, Handtüchern und Getränken vorbeigekommen: es heißt wieder „Sport im Park“!

Das kostenlose, professionell geleitete Fitnessprogramm hat bereits am Montag, 2. August, begonnen, findet an jedem Wochentag von 18 bis 19 Uhr mit einem bestimmten jeweiligen Tagesprogramm statt und wird neun Wochen am Stück laufen. „Einfach kommen und mitmachen!“, wirbt der Veranstalter, der Kreissportbund Euskirchen in Kooperation mit der Krankenkasse Barmer und der Stadt Mechernich.

Es heißt auch in diesem Jahr wieder „Sport im Park“ und das für ganze neun Wochen. Der Kommerner Mühlenpark dient dabei als natürliches Fitnessstudio mit einem professionell geleiteten und ausgearbeiteten, täglichen Programm. Bereits in der ersten Woche ist, wie hier zu sehen, das Programm beliebt und gut besucht. Foto: Henri Grüger/pp/Agentur ProfiPress

„Bereits im letzten Jahr war das Angebot ein voller Erfolg. Gerade jetzt in den Sommerferien ist gemeinsamer, professionell geleiteter Sport an der frischen Luft einfach etwas tolles“, so Claßen. „Das Ganze soll auch etwas Abwechslung bieten, zum einen von der langen und schwierigen Pandemiezeit, aber auch von den Strapazen des Unwetters in den letzten Wochen“, bemerkt auch Gloria Küpper vom Kreissportbund Euskirchen, die die Veranstaltung mit Fitnesstrainer Leon Toffolo vom „DK Fitness und Wellnessloft“ in Firmenich leitet und betreut.

Optimismus in Gegenwart und Zukunft

Obwohl das Wetter im Moment wechselhaft und oftmals nass ist, sei die Nachfrage nach dem Programm nach wie vor ungebrochen. „Hinzu kommt, dass wenn sich das Wetter in den nächsten Wochen bessert, das Programm verbunden mit Sonnenschein und guter Laune mit Sicherheit noch mehr Leute dazu bringen wird, etwas für die eigene Gesundheit zu tun“, so Claßen weiter. Es soll dauerhaft angelegt werden. Das Programm habe sich etabliert und man wolle die Outdoor-Sportmöglichkeit durchaus auch in den kommenden Jahren anbieten.

Dank ihnen konnte „Sport im Park“ wieder mit vollem Erfolg anlaufen, v.l.: Ralf Claßen von der Mechernicher Stadtverwaltung, die das Programm unter anderem ermöglicht hat, Leon Toffolo, Fitnesstrainer beim DK Fitness und Wellness Loft, und Gloria Küpper vom Kreissportbund Euskirchen, die das Programm durchführen und begleiten. Foto: Henri Grüger/pp/Agentur ProfiPress

Jeder kann kommen, egal wie sportlich, Programme für Kinder befinden sich auch im Angebot. Eine Anmeldung muss ebenfalls vorher nicht geschehen. Das Programm werde laut Kreissportbund außerdem an jedem der festgelegten Termine trotz Wind und Wetter für Interessierte stattfinden. Nur bei einer Gewitterwarnung werde „Sport im Park“ aus Sicherheitsgründen abgesagt. Das Programm findet unter den geltenden Pandemierichtlinien statt.

Die Veranstalter bedanken sich besonders bei den Sponsoren bedanken, ohne die das Ganze nicht möglich gewesen wäre. Das sind Fensterbau Klaus Pfeil, das Knappe + Team, die e-regio, F und S Concept, Purina, Schoeller, Tribea und Stocko.“

Für weitere Informationen ist der Kreissportbund als Ansprechpartner telefonisch unter 02251 15 160 oder per Mail unter kontakt@ksb-euskirchen.de erreichbar.

hg/pp/Agentur ProfiPress