Aktuelles

Qualifizierter Nachwuchs am Start

Mechernicher Feuerwehr freut sich über das erfolgreiche Abschneiden der Teilnehmer zweier Lehrgänge – Neue  Maschinisten und Atemschutzgeräteträger erwarben Wissen in Theorie und Praxis

Mechernich – Voller Stolz gratuliert Georg Leyendecker, Pressesprecher der Mechernicher Feuerwehr, den Absolventen zweier Lehrgänge: „Auf diesen qualifizierten und motivierten Nachwuchs kann man stolz sein.“

Den Maschinisten-Lehrgang konnten 19 Feuerwehrmänner abschließen, wie Ausbildungsleiter Michael Züll bekannt gab. Lehrgangsleiter Guido Keischgens und seine Ausbilder Tobias Drügh, Marcel Schoddel, Uwe Nienstedt, Ingo Esser, Jan Rütze und Michael Züll führten alle Teilnehmer zu einem erfolgreichen Abschluss. Sie dürfen sich jetzt Maschinisten nennen.

Die erfolgreichen Teilnehmer des Atemschutzgeräteträger-Lehrgangs. Foto: Heiko Flimm/pp/Agentur ProfiPress

Motorenkunde, die unterschiedlichen Pumpen der Feuerwehr und die Unfallverhütungsvorschriften standen auf dem Stundenplan der Prüflinge. Im praktischen Teil galt es dann, die erworbenen Kenntnisse im „Echtbetrieb“ umzusetzen. Zusätzlich wurde das Hytrans Fire System (HFS), ein spezielles Superwasserversorgungssystem, unter die Lupe genommen.

Die erfolgreichen Absolventen des Lehrganges sind: Kevin Lüttgen, Fabian Ripplinger (LG Eiserfey), Alexander Inden (LG Floisdorf), Simon Brose, Julian Eichen, Lukas Schulz (LG Kommern), Guido Klinkhammer (LG Lorbach), Martin Altenbeck (LG Satzvey), Robin Höger, Fabian Liebertz (LG Strempt), Stefan Ahrens (LG Vussem), Andreas Wiedenau, Alexander Zingsheim (LG Wachendorf), Sascha Leisch, Christoph Tillenburg (LG Weiler am Berge), Luca Arns, Christoph Feder, Julian Lock und Jannik Schmitz (LG Weyer).

Körperlich anstrengender Lehrgang

Kürzlich endete auch der Lehrgang für Atemschutzgeräteträger, den Heiko Flimm leitete. Ihm zur Seite standen die Ausbilder Lars Reinhardt, Andreas Schneider, Jens Ruland, Patrick Meyer, Alexander Schmitz, wobei Andreas Schneider und Jens Ruland erstmals als Ausbilder tätig waren.

In der Theorie wurde den zwölf Teilnehmern wichtige Grundlagen über die Atmung, die Atemgifte und die Handhabung der Atemschutzgeräte vermittelt. Im praktischen Teil gab es zunächst Trageübungen mit dem Pressluftatmer, die Vermittlung der richtigen Strahlrohrtechniken und der Umgang mit der Wärmebildkamera.  Auch das richtige Verhalten bei Atemschutznotfällen gehörte dazu. Der Großteil der praktischen Übungen sowie die Abschlussprüfung fanden auf der Atemschutzstrecke in Schleiden statt.

Die neuen Maschinisten der Mechernicher Feuerwehr. Foto: Michael Züll/pp/Agentur ProfiPress

Diesen, körperlich recht anstrengenden Lehrgang, schlossen neben den beiden weiblichen Teilnehmerinnen Fabienne Josephs (LG Bleibuir) und Lisa Birkenheier (LG Mechernich) die Kameraden David Hoß, Daniel Schlüpner (LG Bleibuir), Kevin Lüttgen, Fabian Ripplinger (LG Eiserfey), Nico Gerdes (LG Glehn), Kevin Lobbe (LG Mechernich), Manuel Bongard (LG Obergartzem), Tobias Krings (LG Satzvey), Maurice Moutsoulas (LG Strempt) und Leon Saydam (LG Wachendorf) erfolgreich ab.

pp/Agentur ProfiPress