Aktuelles

Chirurgische Wachablösung

Gemeinschaftspraxis am Kreiskrankenhaus Mechernich: Gebürtiger Bonner Thomas Neuhaus übernimmt Chirurgie und Unfallchirurgie in dem ans Krankenhaus angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentrum und löst bisheriges Ärzteteam Dr. Kerstin Orpel und Jan Carl Weber ab

Mechernich – Mit dem in Bad Münstereifel lebenden Thomas Neuhaus hat das Kreiskrankenhaus Mechernich zum 1. Oktober einen neuen Facharzt mit Schwerpunkt Chirurgie und Unfallchirurgie in seinem dem Krankenhaus angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentrum gewonnen.

Der frühere Assistenzarzt am Marienhospital Euskirchen und Oberarzt am St.-Joseph-Krankenhaus Prüm übernimmt die Nachfolge des Ärzteteams Dr. Kerstin Orpel und Jan Carl Weber, das seine Tätigkeit im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) zum 30. September beendet hat.

Die Unternehmenskommunikationsabteilung der Kreiskrankenhaus GmbH schreibt: „Als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie deckt Neuhaus schwerpunktmäßig den Fachbereich für Chirurgie und Unfallchirurgie in der Gemeinschaftspraxis ab.

Hand in Hand in der Gemeinschaftspraxis des ans Kreiskrankenhaus Mechernich angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentrums (MGV) mit v.l. Björn C. Orth (Orthopädie), Thomas Neuhaus (Chirurgie/Unfallchirurgie) und Dr. Nobert Seeger (Innere Medizin). Foto: KKH Mechernich/pp/Agentur ProfiPress
Hand in Hand in der Gemeinschaftspraxis des ans Kreiskrankenhaus Mechernich angeschlossenen Medizinischen Versorgungszentrums (MGV) mit v.l. Björn C. Orth (Orthopädie), Thomas Neuhaus (Chirurgie/Unfallchirurgie) und Dr. Nobert Seeger (Innere Medizin). Foto: KKH Mechernich/pp/Agentur ProfiPress

Krankenpfleger gelernt

Mit einer Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger habe sich der in Bonn geborene Neuhaus schon früh für eine Tätigkeit im Gesundheitsbereich entschieden und den Grundstein für das Medizinstudium gelegt. Zurzeit lebt er mit seinen vier Söhnen in Bad Münstereifel.

Nach dreizehn Jahren klinischer Tätigkeit habe Neuhaus die ärztliche Leitung des Helios-MVZ-Chirurgisches-Zentrum-Rheinbach übernommen. In einer bislang 28-jährigen beruflichen Laufbahn erlangte er eine Vielzahl von Zusatzqualifikationen.

Entsprechend breit sei sein Leistungsspektrum: Diagnostik und Behandlung aller (unfall-) chirurgischen und orthopädischen Verletzungen – insbesondere Sportverletzungen – bis hin zur Nachbehandlung bei operativen Eingriffen sowie Diagnostik und Behandlung mittels Chirotherapie/Manueller Medizin: „Besondere Schwerpunkte setzt Herr Neuhaus mit einem speziellen Fuß- und Kniesprechstundenangebot.“

Durch die direkte Anbindung zum Krankenhaus Mechernich und die enge Zusammenarbeit mit den dort tätigen Kollegen biete Neuhaus die optimale Verzahnung der ambulanten und stationären Versorgung auf chirurgischem und orthopädischem Gebiet.

pp/Agentur ProfiPress