Aktuelles

Kasse komplettiert den Kaufladen

Die Wunschbaum-Aktion zu Weihnachten im Möbelhaus Brucker erbrachte fast 1600 Euro für Kinder des Bonner Krebszentrums

Kall/Bonn – Anlässlich des ersten Weihnachtsmarktes hatte das Möbelhaus Brucker im vergangenen Jahr auch erstmals eine Wunschbaum-Aktion zugunsten des Förderkreises des Bonner Kinderkrebszentrums gestartet. Die Aktion verlief so erfolgreich, dass für die krebskranken Kinder ein großer Kaufladen angeschafft werden konnte, den sich die kleinen Patienten gewünscht hatten und den Mitarbeiter der Firma Brucker kurz vor Weihnachten in Bonn übergaben.

Jetzt, beim zweiten Weihnachtsmarkt im November, wurde die Wunschbaumaktion wiederholt. Diesmal hatten sich die Kinder eine Kasse für ihren Kaufladen und ein großes Schwungtuch mit reichlich Spielzeugzubehör gewünscht. Und auch dieser Wunsch konnte dank der Brucker-Kundschaft erfüllt werden. Gegen eine Spende konnten Besucher des Möbelhauses im Dezember gute Wünsche für die kranken Kinder auf Sonnenanhänger schreiben und im Wunschbaum platzieren.

Das Ergebnis der zweiten Aktion waren wieder zahlreiche Weihnachtsgrüße für die krebskranken Kinder und eine Spendensumme von fast 1600 Euro. Damit konnten nicht nur die Kasse für den Kaufladen und das Schwungtuch angeschafft werden. Rund 1000 Euro wurden dem Bonner Förderkreis zweckgebunden für zwei spezielle Projekte „Mutperlen“ und „Piratencamp“ übergeben. Für alle Kinder gab es zudem Schlüsselanhänger mit Glücksengeln. Auch alle ausgefüllten Sonnenanhänger wurden mit den Geschenken an das Kinderkrebszentrum geschickt.

Nun ist der Kaufladen auf der Kinderstation des Krebszentrums komplett. Aus dem Erlös der vorweihnachtlichen Wunschbaumaktion im Möbelhaus Brucker konnte unter anderem eine Kasse angeschafft werden, die sich die Kinder gewünscht hatten. Foto: Sabine Dick/pp/Agentur ProfiPress

Mit Spannung war die Ankunft des großen Geschenkpaketes auf der Kinderstation des Krebszentrums erwartet worden. Entsprechend groß war beim Auspacken auch die Freude bei Sabine Dick, die als Erzieherin und heilpädagogische Kunsttherapeutin die krebskranken Kinder in der Klinik betreut und für sie Freizeiten und Projektwochen organisiert. Nun sei der Kaufladen komplett und die Freude der Kinder groß. „Wir möchten uns bei allen Beteiligten für die Geschenke und die Geldspende sehr herzlich bedanken“, so Sabine Dick.

pp/Agentur ProfiPress

www.moebel-brucker.de