„Hypnobirthing“-Kursus in Weilerswist

Angeleitete, mentale Geburtsvorbereitung des Rotkreuz-Kreisverbandes Euskirchen – Vier Treffen ab Montag, 25. April in Henrys Eltern-Kind-Kompetenzzentrum – Einführung ins ,,Hypnobirthing” – Selbst anwendbare Hypnosetechniken

Weilerswist – Ab Montag, 25. April, organisiert die Familienbildung des Rotkreuz-Kreisverbandes einen wöchentlichen, in vier Treffen gestaffelten Kursus zur mentalen Geburtsvorbereitung, immer von 17.30 bis 19 Uhr. Statt findet das Ganze im „Henrys Eltern-Kind-Kompetenzzentrum“ (Kölner Straße 160, 53919 Weilerswist).

Teil dieser Kurse ist die Aneignung bestimmter Techniken des sogenannten ,,Hypnobirthing”. Erlernen können Schwangere so, auch mit ihrem Partner, Hypnosetechniken anzuwenden. Diese ermöglichen einerseits eine stärkere Bindung zum Baby aufzubauen und andererseits die Einnahme von Schmerzmitteln zu reduzieren.

Die Familienbildung des Rotkreuz-Kreisverbandes bietet ab Montag, 25. April, einen Kursus zum „Hypnobirthing“ in Weilerswist an. Die Teilnahmekosten betragen 45 Euro, Anmeldung per Mail oder telefonisch. Symbolbild: Marncom/pixabay/pp/Agentur ProfiPress

So könne man sich laut Familienbildung auch positiv und stressfrei von zu Hause aus auf den Geburtsvorgang vorbereiten. Diese Methode habe sich darüber hinaus in den vergangenen Jahren weltweit etabliert.

Kosten sollen die vier von Dozentin Miriam Nachtkamp geleiteten Kurse 48 Euro. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung gibt´s per Mail unter FBW@drk-eu.de oder telefonisch beim Kreisverband unter 02251 791 10.

th/pp/Agentur ProfiPress