100 Jahre SSC Firmenich

Traditionsverein SSC Firmenich macht das Jahrhundert voll – Fünftägige Jubiläumsfeier mit großem Festkommers, Partys, Spielen, Sport, Musik und Unterhaltung – Coverband Sidewalk auch mit am Start

Vor 100 Jahren gründete eine Hand voll Firmenicher den dorfeigenen Sportclub. Die Historie des Clubs wird beim Festkommers in mehreren Talkrunden durch Zeitzeugen näher beleuchtet. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Firmenich – Den Sport schreibt man in Firmenich schon lange groß. Dass man hier auch zu feiern weiß, stellt der SSC Firmenich anlässlich seines 100-jährigen Bestehens unter Beweis: Von Freitag, 6. September bis Dienstagabend, 10. September dauern die Jubiläumsfeierlichkeiten.

Den Freitagabend läuten die Firmenicher mit der „Es lebe der Sport“-Party um 21 Uhr ein. Das DJ-Team „Just4Fun“ soll das Festzelt zum kochen bringen. Der Eintritt beträgt zwei Euro – es sei denn man streift sich ein Sporttrikot über, dann bleibt das Vergnügen kostenlos.

Der Festivalsamstag beginnt bereits um 9.30 Uhr mit Fußballmatches aller Jugendteams des SSC Firmenich. Abends kommt es dann zum traditionellen Herausholen der Kirmes an der Firmenicher Gärtnerei Balter. Um 20 Uhr lädt der SSC zum Feiern ins Festzelt ein. Die Band „Sidewalk“ will zahlreiche Coversongs zum Besten geben. Der Eintritt beläuft sich am Samstagabend auf acht Euro.

Zum Festkommers laden die Firmenicher am Sonntag, um 10.30 Uhr ein. Tobias Heidemann, Vorsitzender des Traditionsvereins, wird die Gäste begrüßen. Anschließend gratuliert Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick als Schirmherr. Neben einer weiteren Festrede von Landrat Günter Rosenke und den Ansprachen der Ortsvorsteher Toni Schröder und Johannes Weisheit aus Obergartzem und Firmenich folgen  einige Talkrunden, die der Journalist und Diakon Manfred Lang moderiert. Die ehemaligen und aktuellen Vorsitzenden des SSC Firmenich, die Frauenfeldhandballdamen-Bundesligamannschaft des Vereins und die erste Mannschaft in der Kreisklasse des Vereins aus den Jahren 1969 bis 1972 kommen zu Wort. Zur Auflockerung der insgesamt vier Talkrunden wird Gitarrist Frank Jenniches einige Solos zum Besten geben.

Um 14 Uhr heißt es dann im Festzelt „Lasset die Spiele beginnen“, wenn die Dorfvereine zur großen „Dorfolympiade“ antreten. Im Skat, Torwandschießen, Kickern, Schocken und weiteren witzigen Spielen können sich Alt und Jung messen. Ab 15 Uhr wird das große Kaffee- und Kuchenbuffets eröffnet.

Mit einem Gottesdienst begehen die Vereinsmitglieder des SSC Firmenich sowie die Dorfbewohner den Jubiläumsmontag. Dabei will man auch der Kriegsgefallenen und Verstorbenen gedenken. Um 11 Uhr kommt es dann zum traditionellen Frühshoppen in allen Kneipen des Doppelortes Firmenich-Obergartzem.

Zu guter Letzt köpfen die Firmenicher am Dienstag um 16.30 Uhr traditionsgemäß den Hahn. Den zugehörigen Hahnenkönig-Ball, der ab 20 Uhr stattfindet, setzt das DJ-Team „Just4fun“ musikalisch in Szene.

 sl/pp/Agentur ProfiPress