Aktuelles

Stimmungsvolle Schulfeier

Die Schule am Veybach lud zu einem besinnlichen Adventsmarkt ein

Die Kinder des dritten und vierten Schuljahres führten nicht nur ein Krippenspiel auf, sondern hatten auch das Bühnenbild eigenhändig erstellt. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Satzvey – Ein paar gemütliche Stunden miteinander zu verbringen, dabei spielen, singen, essen, trinken und Gespräche führen – so harmonisch verlief der traditionelle Adventsmarkt auch in diesem Jahr in der Aula der Schule am Veybach in Satzvey.

In der vorhergegangenen Projektwoche hatten die Schüler den Adventsmarkt vorbereitet. Sie bastelten, schmückten die Aula weihnachtlich, organisierten, probten und packten jede Menge Geschenke ein. Eltern, Geschwister, weitere Verwandte, Freunde und Interessierte trugen  ebenfalls zum Gelingen des Nachmittages bei. Seitens der Stadt nahmen der Erste Beigeordnete Thomas Hambach und Schulausschussvorsitzender Robert Ohlerth teil.

Es gab eine große Auswahl an mitgebrachten Kuchen, Muffins und Keksen.  Aber es wurde nicht nur Süßes serviert. Auch kalte Getränke, herzhafte Pommes und Würstchen wurden mit Unterstützung einiger fleißiger Schüler und Eltern zum Verkauf angeboten und konnten an feierlich gedeckten Tischen verzehrt werden.

Weihnachtlich dekorierte Verkaufsstände mit einem großen Angebot an selber hergestellten Schneemännern, Engeln, Rahmen und Kränzen luden zum Stöbern und Kaufen ein. Aber auch auf dem Markt selbst konnten die Kinder kreativ werden, indem sie an einem Bastelstand Engel herstellten oder hübsche Anhänger bemalten.

Besonders großer Andrang fand sich beim Geschenkeangeln mit über 100 Geschenken, die alle mühevoll von der Klasse M2 eingepackt wurden und das bei Groß und Klein auf Begeisterung stieß.

Auch dieses Jahr war es wieder spannend für die Unterstufe. Unter der Leitung von Theresia Meyer-Wilden stellten zunächst die Schüler der Schuleingangsphase ein rührendes Weihnachtsgedicht vor. Jedes einzelne Kind hatte eine Strophe gelernt, dazu passende Bilder gemalt und auswendig vorgetragen. Anschließend spielten die des dritten und vierten Schuljahres die Weihnachtsgeschichte als Theaterstück. Fleißig hatte die Klasse von Wiebke Schrey in einer Theater-AG die Texte gelernt, Requisiten selber hergestellt und auch die Technik vorbereitet.

pp/Agentur ProfiPress