Stammgäste im Dienst der guten Sache

Neujahrskonzert des Landespolizeiorchesters zugunsten der Hilfsgruppe Eifel am Sonntag, 20 Januar, ab 17 Uhr in Gemünd – Vorverkauf ab sofort u.a. in der Mechernicher Buchhandlung Schwinning

Zugunsten der Hilfsgruppe Eifel um den Lückerather Willi Greuel gastiert das Landespolizeiorchester NRW am Sonntag, 20. Januar, im Gemünder Kursaal. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich – Zugunsten der wohltätigen Arbeit der Hilfsgruppe Eifel um den Lückerather Willi Greuel gibt das rund 45-köpfige Ensemble der Berufsmusiker des Landespolizeiorchesters NRW auch in diesem Jahr sein Neujahrskonzert in der Eifel. Bereits zum dritten Mal greift Dirigent Scott Lawton am Sonntag, 20. Januar, um 17 Uhr, im Großen Kursaal in Gemünd zugunsten der Hilfsgruppe zum Taktstock.

Erstmals hatte das Orchester im Januar 2011, als der Förderkreis  sein 20-jähriges Bestehen feierte, in Gemünd gastiert. Dirigent Lawton und dessen Mannen waren anschließend derart begeistert, dass sie den Wunsch äußerten, auch im nächsten Jahr in Gemünd wieder vor einem ausverkauften Haus für den guten Zweck spielen zu können.

Direkt nach dem zweiten Konzert im Januar 2012 wiederum machte der Dirigent  der Hilfsgruppe das Angebot, mit dem Ensemble auch 2013 wieder nach Gemünd zu kommen.

Schnell war der 20. Januar 2013 als Konzerttermin gefunden. Inzwischen hat der Kartenvorverkauf für das Neujahrskonzert begonnen. Karten zum Preis von zehn Euro im Vorverkauf gibt es ab sofort in Gemünd in der Buchhandlung Wachtel und im Kurpark-Restaurant, in Schleiden in der Post-Agentur Josef Herr, in Mechernich in der Buchhandlung Schwinning und in Kall im Rewe-Center.

pp/Agentur ProfiPress