Aktuelles

Schülerinnen schnuppern Uni-Luft

Mathetalente vom Mechernicher Gymnasium Am Turmhof besuchen Vorlesungen an der Uni Köln – Spezielle Ansprechpartner an der Schule

Die GAT-Schülerin Annika Krings steckt mitten in den Abiturvorbereitungen. „Nebenbei“ studiert sie bereits an der Kölner Uni Mathematik. Foto: privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich/ Köln – In der siebten Klasse passierte Annika Krings das, wovon wohl viele Eltern nur träumen können: Die Schülerin am Mechernicher Gymnasium Am Turmhof  „verliebte“ sich in das Fach Mathematik. Und zwar so leidenschaftlich, dass die heute 19-Jährige mittlerweile nicht nur Mathe als Leistungskurs und somit Abiturfach gewählt hat, sondern auch bereits an der Kölner Uni studiert. Die Möglichkeit dazu hat sie im Rahmen ihrer Teilnahme am „Projekt zur Hochbegabtenförderung an der Universität zu Köln“.

Im Internet und an ihrer Schule hatte die Kommernerin sich vor drei Jahren schlau gemacht, einen der begehrten Projektplätze an der Uni ergattert und schließlich mit nur 16 Jahren ihr Studium begonnen. An ihre allererste Vorlesung kann sie sich noch gut erinnern: „Im ersten Teil der Vorlesung gab der Professor uns einen allgemeinen Überblick über die Thermenbereiche“, berichtet die junge Frau, „dann aber ging es direkt zur Sache.“ Da viele der behandelten Themen – etwa das mathematische Beweisverfahren oder die Vektorenrechnung – in der Schule noch nicht auf der Lehrplan standen, musste Annika Krings sich selbstständig einarbeiten und büffeln. „Neu war für mich auch die Erfahrung, plötzlich nur eines von vielen hoch begabten Mathetalenten zu sein – damit muss man erst mal nachkommen“, berichtet die Schülerstudentin.

Mittlerweile hat Annika Krings ihre ersten Prüfungen erfolgreich absolviert, um am Ball zu bleiben hat sie mit drei anderen Studenten, darunter auch eine angehenden Mathematiklehrerin, eine Lerngruppe gegründet. „Nebenbei“ steckt die junge Frau jetzt mitten in den Vorbereitungen für das Abitur und die Aufnahmeprüfung für das Fach Musik an der Uni Köln. Denn ihr Berufsziel steht fest: Mathematik- und Musiklehrerin.

Im Rahmen des Projektes „Schüler an der Universität“ schnuppert seit diesem Herbst auch eine weitere „GAT“-Schülerin neben dem Schulalltag bereits Uni-Luft: Die 15-jährige Judith Klink aus Wallenthal besucht im Fach Mathematik Vorlesungen und Übungen zum Thema „Lineare Algebra“. Die Schülerin selbst sagt dazu: „Mathematik und mathematisches Knobeln haben mich schon immer interessiert.“ Daher kommt beim Studium auch der „Spaßfaktor“ nicht zu kurz, denn Judith liebt es, Problemlösungen für derartige Knobeleien zu finden.

Ansprechpartner für die Schülerstudentinnen sind am Mechernicher Gymnasium Am Turmhof der Oberstudienrat Jörg Weis sowie Studiendirektorin Christa Jakob, in Köln an der Uni ist Dr. Ulrich Halbritter, der das Projekt „Schüler an der Universität“ betreut, zuständig.

pp/Agentur ProfiPress