Aktuelles

ProfiPress

Agentur für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, journalistische und redaktionelle Dienstleistungen.

Allgemein

Seit 75 Jahren im Kirchenchor

 Heinrich Schäfer wurde für 75 Jahre ununterbrochenes Singen im Kirchenchor Cäcilia Kallmuth geehrt

Blumen für Ehefrau Anna Schäfer und eine Anstecknadel für Jubilar Heinrich Schäfer übereichte im Beisein von Chorleiter Stefan Wein-gartz (r.) die Vorsitzende des Kirchenchores Kallmuth, Beate Görgen (l.). Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Kallmuth – 14 Jahre alt war er, als er seine Stimme zum ersten Mal für den Kirchenchor Kallmuth erschallen ließ. Jetzt wurde Heinrich Schäfer für 75 Jahre ununterbrochenes Singen im Kirchenchor Cäcilia Kallmuth geehrt.

In all diesen Jahren gab es fast nichts, was den 89-Jährigen von den Proben hätte abhalten können. Noch immer singt er mit voller Stimme im Bass mit. In diesen Jahrzehnten hat er die Arbeitsweise von acht Dirigenten kennengelernt. Auch Stefan Weingartz, der heutige Dirigent, gratulierte dem Jubilar anlässlich des Cäcilienabends von ganzem Herzen.

Die Vorsitzende des Kirchenchores, Beate Görgen, überreichte Heinrich Schäfer die Urkunde und eine Anstecknadel. Seine Ehefrau Anna erhielt zur „Entschädigung“ für die vielen Stunden, in denen die gesanglichen Aktivitäten ihren Mann von Zuhause fernhielten, einen Blumenstrauß. „Solange der liebe Gott mir meine Stimme lässt, werde ich weitersingen“, sagte der betagte Sänger, der sich mit bewegenden Worten für die Ehrung bedankte.

pp/Agentur ProfiPress