Aktuelles

Piratenschiff in der Kita „gestrandet“

Vorschulpiraten aus Metternich stürmen ihr neues Schiff

Weilerswist-Metternich – In der Rotkreuz-Kindertagesstätte Metternich gibt es ein neues Spielgerät: ein Piratenschiff ist im Sand „gestrandet“. Mit großem Jubel stürmten die Metternicher Vorschulpiraten an ihrer Abschlussfeier ihr neues Spielschiff im Außengelände.

Zusammen mit Kita-Leiterin Andrea Schäfer-Tippmann schneiden die kleinen Piraten das Eröffnungsband durch. Foto: Krishanta Vijayasuntharam/pp/Agentur ProfiPress

Dort gibt es einiges zu entdecken: Steuerrad, Hängematten, Rutsche, Klettertaue, Schatztruhe un vieles mehr. Mit den eingebauten Fernrohren haben die Kinder der DRK-Kita „Villa Sonnenhügel“ nun den Blick über Metternich.

In der Rotkreuz-Kindertagesstätte „Villa Sonnenhügel“ in Metternich ist ein Piratenschiff „gestrandet“. Foto: Petra Kaminski/pp/Agentur ProfiPress

Im vergangenen Jahr hatte die Kindertagesstätte den zweiten Preis bei einem Wettbewerb um ein Spielgerät der Firma KOMPAN gewonnen und einen Zuschuss zu ihrem Traumschiff erhalten. Coronabedingt wird die eigentliche Schiffstaufe in das neue Kindergartenjahr verlegt. Schon jetzt singen die kleinen Piraten: „Ho, hey und hoch die Segel!“

pp/Agentur ProfiPress