Aktuelles

Im Notfall wissen, was zu tun ist

Kreiskrankenhaus informiert zum Thema Wiederbelebung

Mechernich – Menschen, die einen Herzstillstand erleiden, sind auf sofortige Hilfe angewiesen. Für sie zählt jede Sekunde. Da viele Menschen sich Wiederbelebungsmaßnahmen nicht zutrauen, beteiligt sich das Kreiskrankenhaus Mechernich an der bundesweiten „Woche der Wiederbelebung“ und lädt am Mittwoch, 14. September, um 17.30 Uhr zu einer Veranstaltung in den St.-Elisabeth-Saal ein.

Auch die praktische Übung an einer Reanimationspuppe steht beim Informationsabend im Kreiskrankenhaus auf dem Programm. Foto: Thinkstock
Auch die praktische Übung an einer Reanimationspuppe steht beim Informationsabend im Kreiskrankenhaus auf dem Programm. Foto: Thinkstock

Themen sind unter anderem die Reanimation durch Laien, die Funktionsweise des Defibrillators, vorbereitende Maßnahmen auf den Notfall im häuslichen Umfeld, Telefonreanimation und Hausnotruf.

Neben den Vorträgen wird es auch ausreichend Zeit zur praktischen Übung an einer Puppe geben. Eine Ausstellung des Rettungsdienstes rundet die kostenlose Veranstaltung ab. Um Anmeldung bis zum 12. September unter Tel. 0 24 43/17 11 96 wird gebeten.

pp/Agentur ProfiPress